Silbermond – Schritte Extended (VÖ 30.10.2020)

MEGAHERTZ
0
Leserwertung1 Bewertung
10
10
MEGAHERTZ

Silbermond – Schritte Extended

Radio:Active Bewertung: 10/10 MEGAHERTZ

Geschrieben von: Lisa Hemp

Band: Silbermond

Album: Schritte Extended

Genre: Pop/ Rock

Label: Sony Music

Veröffentlichung: 30.10.2020

Silbermond (c) Lisa Hemp

Tracklist “Schritte Extended”:

  1. Intro
  2. Schritte
  3. Ein anderer Sommer
  4. Bestes Leben
  5. Genauso
  6. In meiner Erinnerung
  7. Für Amy
  8. Machen wir das Beste draus (Homerecordings)
  9. Luftschloss
  10. Was Freiheit ist
  11. Mein Osten
  12. Träum ja nur (Hippies)
  13. Hand aufs Herz
  14. Silbermond
  15. Ein schöner Schluss

 

Wir schreiben das Jahr 2020 und die letzten Monate hat wahrscheinlich niemand kommen sehen. Am Anfang des Jahres standen Silbermond noch auf den großen Bühnen Deutschlands und begeisterten das Publikum mit viel Gefühl, Power und Unterhaltung.

Silbermond (c) Lisa Hemp

Ich selbst war am 25.01. mit Kamera in Leipzig vor Ort (Silbermond 25.01.2020 Quarterback Immobilien Arena Leipzig) und durfte in meinem Fall, das erste Mal die Momente für die Ewigkeit festhalten , die sonst die Augen und die Erinnerungen einfangen mussten.

Es war überwältigend und ein noch intensiveres Konzert, als ich es sonst von den Bautzenern gewohnt war. Davon abgesehen, das Silbermond zu JEDEM Konzert eine tiefgründige Bindung und gemütliche Atmosphäre herstellen können, egal ob es 5 oder 12000 Zuschauer sind.

Die meisten Tracks des Schritte Extended Album spielte die Band bereits in Leipzig, denn das „Original“ Album „Schritte“ erschien 2019 und es war die Tour zur Platte. Als ich davon erfuhr, dass Silbermond eine Extended Version herausbringen werden, hatte ich ein leises Gefühl davon, welche Songs definitiv darauf erscheinen sollten. Ich sollte Recht behalten und die Band hat garantiert viele Fans mit der Track Auswahl glücklich gemacht.

„Mein Osten“ und „Hand aufs Herz“ spielten sie schon 2019 bei Ihren Live Shows. „Hand aufs Herz“ gab sein Debut im Sommer 2019 in Chemnitz zum Open Air auf dem Hartmannsplatz (Silbermond sind zurück und gehen auf große Arena Tour 2020 und starten 2019 mit „Schritte“ Live Warm Up Konzerten ) und diese Nummer zog mich live bereits in seinen Bann. 

Eine unglaublich niedliche und wunderschön umgesetzte Liebeserklärung an den kleinen Silbermond-Nachwuchs. Welches Kind träumt nicht von einem Geschenk im Rahmen eines Liedes seiner Eltern. Okay ich gebe es zu… Ich würde mich darüber freuen, jedoch sind meine Eltern sehr unmusikalisch.

„Mit der Hand auf dem Herz schwör ich dir solange ich leb’. Werd ich für dich alles, alles tun was in meiner Macht steht. Geh’ über die Grenzen meiner Wut. Wird überwunden sag alles wird gut, mein Fleisch und Blut“

Autobiografisch und doch nehmen diese Worte jeden mit, denn wir sind alle die Kinder von unseren Eltern. Genauer betrachtet stehen für mich zwei Songs des Albums in direkter Symbiose, denn der Titel „In meiner Erinnerung“ erzählt die Geschichte von Steffis schwerem Verlust Ihres Vaters im Jahr 2003 und auch dort fühlt man die tiefe Verbundenheit, die Liebe und Dankbarkeit die zwischen Elternteil und Kind bestehen.

„Mit jedem Tag, der vergeht lebst du weiter. In meiner Erinnerung. Hab all’ die Bilder mit dir gespeichert. In meiner Erinnerung. Alles endlich, alles verglüht. Geht so schnell, eh du dich versiehst Ich hab dich hier, ich trag dich bei mir – In meiner Erinnerung“

Silbermond erschaffen durch die persönlichen Storys hinter den Liedern, immer und immer wieder eine mitreißende authentische Aura, bei der jede Zeile zur Herzensangelegenheit wird. Die Band ist in den letzten Jahren sehr sie selbst geworden. Man merkt es im Songwriting und auch den Lyrics die sie begleiten. Seitdem die Sachsen beschlossen hatten ihren eigenen Weg zu gehen, fühlt es sich noch mehr nach Silbermond an. Die Band um Stefanie Kloß zeigt dem Musikmarkt, dass es egal ist was andere denken und dass ein intensiver Blick auf sich selbst, mehr berührt als Themen ,die die Allgemeinheit von einem erwarten würde.

Die Fans lieben die emotionalen Momente von Steffi auf der Bühne, wenn die ein oder andere echte Träne vergossen wird, denn das ist Verbundenheit, ohne Angst davor zu haben, das andere einen als Schwach sehen könnten. Emotionen sind schon so lange keine Schwäche mehr. Die Welt ist hart genug geworden und die Kraft, die man in schwierigen Zeiten ziehen kann, liegt im Hinterfragen der Dinge, die einem am Herzen liegen.

Kommen wir zurück zum Jahr 2020: Die Monde standen definitiv nicht still in dieser schweren Zeit. Im Gegenteil, denn sie haben ein paar neue Songs geschrieben und aufgenommen, um der Welt zu zeigen das niemand allein ist!

„Machen wir das beste draus“ ist das beste Beispiel dafür. Der Track wurde in einer Homerecording Session festgehalten und spricht jedem Mut zu, der diesen momentan so dringend benötigt!

„Auch wenn um uns grade alles wackelt und es Abstand braucht. Rücken wir die Herzen eng zusammen – Machen wir das Beste draus. Ein Danke an alle,  die grad schuften gegen den Tod . Und ich vermiss meine Freunde – Schick euch allen meine Liebe durchs Telefon“

Dieselbe Thematik finden wir im Song „Es war ein anderer Sommer“ und es ist nicht zu übersehen das 2020 Spuren hinterlässt. Umso besser das die Monde ihre Gedanken für solche Songs nutzen.

Ein weiterer Song der neu auf „Schritte Extended“ veröffentlicht wurde, ist wie weiter oben erwähnt „Mein Osten“.  In dieser Nummer setzen die Musiker sich mit der Stimmung in Ostdeutschland auseinander und möchten das aktuelle politische und emotionale Auseinandertriften der Menschen im Osten thematisieren.  „Mein Osten“ erschien als einer der ersten Songs nach 3,5 Jahren Pause auf der Bühne und hat eine politische, emotionale Botschaft.

Ich kenne dich gut, mein Osten. Verstehe zum Teil auch deine Wut, mein Osten, singt Stefanie in der ersten Strophe.

Doch neben Verständnis und Heimat macht sie deutlich, wie rechtes Gedankengut und politische Meinungsverschiedenheiten die Region zerstören.

Risse gehen durch Familien und ein Riss geht auch durch mich, besingen sie in der zweiten Strophe. Was bleibt am Ende übrig, wenn Regionen gefühlt den Bach herabfließen?

“Wir werden reden müssen, streiten, um Kompromisse ringen müssen und so weiter, aber was nicht hilft, sind wir uns da einig: Ideen von 1933.”

Gemeinsame Gespräche sollten die einzige Lösung sein! Und das sehen auch Silbermond so.

„Genauso“ wurde bereits vor ein paar Tagen veröffentlicht und trägt dieses gute Gefühl von den guten Zeiten, die hoffentlich eines Tages wieder genauso möglich sein werden. Dieser Track spiegelt für mich das Gefühl Silbermond wieder, denn in solchen Zeilen werden Hoffnung und Erinnerung über jedes schlechte Gefühl gestellt, was die Welt an manchen Tagen so schlimm erscheinen lassen.

„Ich mach’ die Augen zu, schlender’ leise. Durch den Garten der Erinnerung’n, zwischen Bierbank und Glut. Das Pavillon da singt zum Klang der Gitarre und die Funken fliegen wie die Jahre. So schön, wie wir sitzen. Hier am Feuer im Abendlicht. Weißt du, ich lieb’ den Gedanken, dass das in zehn Jahr’n noch genauso ist. So schön, wie wir sitzen, hier am Feuer im Abendlicht. Weißt du, ich lieb’ den Gedanken, dass das in zehn Jahr’n noch genauso ist“

Man könnte jetzt Streiten, ob es wirklich notwendig war ein komplettes neues Album in dieser Form zu gestalten, aber ich denke dieser Streitpunkt ist überflüssig, wenn man bedenkt, dass es eine Menge Menschen gibt, denen durch diese Extended Version ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wurde.

Zusätzlich finde ich, dass ein paar neue Songs dieser Platte ein komplett neues Gesicht schenken und es deshalb völlig egal ist, ob ein Großteil bereits auf der ersten Schritte CD vertreten war. Wie sagt man so schön? Die Mischung machts! Und Schritte Extended steht völlig zurecht für das Jahr 2020, welches jedem im Gedächtnis bleiben dürfte.

Silbermond (c) Lisa Hemp

Wer sich jetzt noch sagt, dass 4 neue Songs kein Grund für den Kauf des Albums ist, der hat die Möglichkeit die 3CD – Variante von “SCHRITTE Extended + Live in Berlin” zu erwerben. Silbermond haben als eine der besten Live-Bands in diesen besonderen Zeiten das Liveerlebnis dazu gepackt. Auf dieser Version gibt es zusätzlich mehr als 2 Stunden Livematerial der letzten Tour. Eine bunte Mischung aus 22 Live-Tracks mit Songs aus allen sechs Alben. 

An alle Menschen, die bisher Silbermond wenig Beachtung geschenkt haben oder sich durch ihre Vorurteile gegenüber Deutscher-Pop Musik nicht an die Songs der Band getraut haben, kann ich nur auf den Weg mitgeben: Wer in diesen Zeiten den Wunsch nach ernster Leichtigkeit hat und das Blickfeld nicht nur auf das Knallharte Negative richten möchte, sollte sich dieses Album zumindest einmal anhören. Den Realismus wird dabei niemand verlieren, jedoch ist die Sichtweise danach vielleicht ein andere!?

Ohne Frage gibt es von mir 10/10 Megahertz, denn soviel Bodenhaftung und soviel Charme bedarf keinem Abzug bei der Bewertung.

 

Silbermond (c) Lisa Hemp

 Ich persönlich hoffe nur, dass es nicht das heimliche Abschiedsalbum der Band war, denn solche Gerüchte verirrten sich nach „Schritte“ durchaus in den Medien. Silbermond sind angekommen und sollten, wenn möglich dieses Weg weitergehen und selbst wenn das bedeuten würde das es mit den Jahren noch ein bisschen erwachsener wird.

 

Mehr Informationen zur Band:

Facebook: https://www.facebook.com/Silbermond

Webseite: https://www.silbermond.de/