Mit „Real Love Song“ legt die fünfköpfige Band aus Southend den Follow-Up zu ihrem jüngsten Song „Everybody Is Going Crazy?“ vor. „Real Love Song“ feierte seine exklusive Premiere bei BBC Radio 1 als Annie Macs „Hottest Record in the World“. Mit acht Wochen Verweildauer in der Radio 1 Playlist war der Vorgänger „Everybody Is Going Crazy?“ ihr bislang größter Airplayhit.

 

 

Die neue Single mit dem selbsterklärenden Titel „Real Love Song“ wurde von Mike Crossey (The 1975, Arctic Monkeys, Wolf Alice) produziert und ist ein klassischer Lovesong, das hinter die romantische, idealistische Natur der Liebe blickt und die unerwiderte oder schmerzhafte Realität offenbart, die viele erleben – I’ve got a thing about you and it won’t go away. Hymnisch und von grandioser Wildheit, besticht der Song mit  einer triumphierend-euphorischen Melodie, die Sänger Conor Mason mit ergreifendem, fast opereskem Gesang vorträgt. Dabei haben die Jungs bisher ihre Finger von Liebesliedern gelassen. Weshalb es sich nun geändert hat und sie ihren Horizont erweiterten? Hier haben wir die Antwort:

Bei einem Interview in Kuala Lumpur wurden wir gefragt, warum wir eigentlich so wenig Songs über Beziehungen oder Liebe im Repertoire haben. Darüber hatten wir zuvor nie nachgedacht. Die Antwort war, dass solche Songs bereits bis zum Erbrechen gemacht worden sind und nur selten erfassen, wie Liebe für die meisten tatsächlich ist. Songs sind eher idealistisch oder Hollywood. ‚Real Love Song‘ war ein Versuch, ein Lied über die Liebe aus einer selbstbewussten Perspektive zu schreiben. Es geht um die dunklere Seite der Liebe – die schmerzhafte, unerwiderte Art. Liebe, die verloren ging oder nie gewonnen wurde. Vielen Dank an diesen Interviewer aus Malaysia – ohne dich würde dieses Lied nicht existieren.

„Real Love Song“ und „Is Everybody Going Crazy?“ sind die ersten neuen NBT-Songs seit der EP „What Did You Think When You Made Me This Way” vom Herbst 2018. Im September 2017 hatte die Band ihr hochgelobtes Album „Broken Machine“ veröffentlicht. Zwei Jahre zuvor war das selbstbetitelte Debütalbum erschienen. Nun gab die Band den Namen und das Veröffentlichungsdatum ihres dritten Albums bekannt: „Moral Panic“ wird ab dem 23. Oktober erhältlich sein und ist ab sofort vorbestellbar.

 


 

NOTHING BUT THIEVES online:
https://www.nbthieves.com
FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | YOUTUBE

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.