LEA - Treppenhaus Deluxe

LEA – Treppenhaus Deluxe (VÖ: 20.11.2020)

MEGAHERTZ
0
Leserwertung0 Bewertungen
0
8
MEGAHERTZ

LEA – Treppenhaus Deluxe  (VÖ 20.11.2020)

LEA – Treppenhaus Deluxe

Radio:Active Bewertung: 8/10 MEGAHERTZ

Geschrieben von: Lisa Hemp

Band: LEA

Album: Treppenhaus Deluxe

Genre: Pop

Label: Four Music/Sony Music

Veröffentlichung: 20.11.2020

 

Tracklist CD-Version:

Disc 1

  1. Wenn nur Liebe hilft
  2. Sie
  3. Treppenhaus
  4. Okay
  5. Kaputt
  6. Sylt 98
  7. Deine Nummer
  8. Staub
  9. Immer wieder
  10. 7 Stunden
  11. 110 (Prolog)
  12. Ende der Welt
  13. Elefant
  14. Beifahrersitz
  15. Du tust es immer wieder
  16. Schwarz
  17. Das Leben (Du warst schon immer so)

 

Disc 2

 

  1. Sie (Piano Sessions)
  2. Treppenhaus (Piano Sessions)
  3. Kaputt (Piano Sessions)
  4. Sylt 98 (Piano Sessions)
  5. Dein Nummer (Piano Sessions)
  6. 7 Stunden (Piano Sessions)
  7. 110 (Prolog) (Piano Sessions)
  8. Ende der Welt (Piano Sessions)
  9. Für immer (aus Sing meinen Song, Vol. 7)
  10. Feder im Wind (aus Sing meinen Song, Vol. 7)
  11. Walk In Your Shoes (aus Sing meinen Song, Vol. 7)
  12. Ohne dich (aus Sing meinen Song, Vol. 7)

Vorgänger Alben

LEA (c) Sony Music

Treppenhaus Deluxe ist die 4. Veröffentlichung von LEA. Seit den Alben „Vakuum“ und „Zwischen meinen Zeilen“ hat mittlerweile wohl jeder mindestens einen Song der Künstlerin irgendwo mal gehört. 2016 erschien „Vakuum“: ein sehr melancholisches Album, welches mit ihrer bewegenden Stimme den Raum füllt und gerade einmal zwei Jahre später folgte „Zwischen meinen Zeilen“. Das zweite Werk kam noch offener, leichter und vor allem ein Stück weit erwachsener um die Ecke.

Die Single „Leiser“ wurde dann auch direkt der Radio-Ohrwurm-Hit schlechthin. LEA gehört zu einer festen Größe auf dem deutschen Musikmarkt und hat sich eine treue Fangemeinde ersungen. Ihre Musik hat sehr wahrscheinlich nicht nur Fans, jedoch ist es wie in jedem Fall einfach nur eine Frage des Geschmacks.

“Treppenhaus”

Anfang 2020 erschien „Treppenhaus“ in seiner ursprünglichen Albumversion und fand großen Anklang in der Deutsch-Pop Szene. In diesem verrückten Jahr ist die Künstlerin nicht die erste, die eine erweiterte Version eines bestehenden Release herausbringt. Ich bleibe dabei: In Zeiten wie diesen, gibt es nichts schöneres, als Band´s die sich Gedanken machen und ihren Fans ein Lächeln auf die Lippen zaubern möchten. Denn auch wenn LEA dieses Jahr, als eine der wenigen Künstler, die Möglichkeit hatte ein paar Auftritte live zu spielen (Wir berichteten zb über die Picknickkonzertreihe: Picknick Konzerte 2020 in Dresden und Leipzig angekündigt!) , fehlt die Musik 2020 trotzdem enorm.

Das LEA Universum ist keine neue Bezeichnung für eine andere Galaxie, wir sprechen dabei von der ganz eigenen Soundwelt einer einfühlsamen und authentischen Musikerin. LEA knüpft mit „Treppenhaus“/“Treppenhaus Deluxe“ genau an diesen Sound an. Eines ist nämlich nicht von der Hand zu weisen: Wenn ein LEA Song gespielt wird, dann hört man sofort heraus, dass es einer ist!

Wenn der Zuhörer sich auf eine Reise durch ein ganzes Album einlässt, dann bekommt er eine Führung durch persönliche Geschichten, Erfahrungen und in den Menschen hinter dem Mikro.

LEA sagt selbst: „Treppenhaus“ knüpft an „Zwischen den Zeilen“ an und erzählt von meinem Leben. Es zeigt neue Seiten von mir, aber die Leute werden mich – und vielleicht auch ein wenig sich selbst – in den Geschichten wiedererkennen.“

Ich habe die Freude gehabt sowohl die Album Version als auch die Vinyl Platte unter die Lupe zu nehmen. Ich persönlich gehöre noch zur Gattung physische Musikexemplare sind ein viel intensiveres Gefühl als die Streaming Möglichkeiten. Beim Streaming ist es oft sehr oberflächlich und schnell. Meistens bleibt vieles nicht im Gedächtnis. Hat man jedoch eine CD oder Schallplatte in der Hand und kann diese in Ruhe anschauen, die Texte beim Hören mitlesen und die mit viel Liebe gestalteten Artworks begutachten, entwickelt sich eine völlig andere Bindung dazu. Im Falle Treppenhaus Deluxe gibt es sogar einen Grund beides zu kaufen.

“Sing meinen Song” Titel

Auf der CD-Version hat LEA noch ein paar Songs aus der 7. Staffel „Sing meinen Song“ gepackt. Diese 4 Titel fehlen leider auf der Vinyl. Ich bin deshalb besonders glücklich, dass ich beide Versionen in den Händen habe. Die Coverversion von „Ohne Dich“ berührt mich nämlich mehr als ich es mir je hätte vorstellen können. Seelig hat damals schon eine wahnsinnig fesselnde Nummer mit „Ohne Dich“ geschrieben, die durch so viele Liebeskummer Momente gerettet hat. LEA hat mit ihrer Eigeninterpretation und ihrer besonders verletzlichen Stimme noch einen draufgelegt. Ein Song der nun auf meiner Gänsehaut Kuscheldecken Playlist rauf und runter laufen wird!

Zusätzlich zu „Ohne Dich“ gibt es auf der CD Deluxe Version noch die Titel „Für Immer“, „Feder im Wind“ und „Walk in Your Shoes“ aus Staffel 7 „Sing meinen Song“. Alle 3 Titel ebenfalls gelungene Eigeninterpretationen im LEA Design! Optisch betrachtet ist die Vinyl Version ein echtes Schmuckstück. Die Platte hat ein milchig durchsichtiges Outfit bekommen und wird in einer mit Herz gestalteten Verpackung behütet. Wer gern mitsingt, den erwarten auch dort alle Lyrics!

Zusätzliche Tracks

Einen Unterschied zur Ursprungsplatte habe ich bereits erwähnt, jedoch wäre es keine Deluxe Version, wenn es nicht noch mehr Songs zu entdecken gäbe. Mit „Beifahrersitz“, „Du tust es immer wieder“, „Schwarz“ und „Das Leben (Du warst schon immer so)“ vervollständigt LEA die Trackliste auf den aktuellen Ist-Stand ihrer bestehenden Songs. Ich mag die Tracks die LEA als Singleversionen veröffentlicht, jedoch haben mich die noch nicht erwähnten Nummern gefesselt.

Vor vielen Jahren habe ich die Sängerin das erste Mal in einem YouTube Video gesehen, dort saß sie in ihrer Wohnung an ihrem Klavier und spielte „Wohin willst du“. Dieses Video war der zündende Funken, bei dem ich mir damals schon sicher war, dass diese junge Frau sehr viel Potenzial mitbringt, um Menschen zu berühren. In meinen Augen ist es die Kombination LEA und das Klavier, was tief drinnen hängen bleibt. So tadellos authentisch, echt und einfach real. Ich musste gerade sogar kurz nachschauen, wann dieses Video online ging. 12 Jahre ist es her und wenn man, heute sieht, wie sich LEA entwickelt hat, ist es an der Zeit den Hut zu ziehen.

Piano Versionen

Mit 8 Piano Versionen veredelt die Sängerin die „Treppenhaus Deluxe“ Version und genau diese Tracks machen dieses Album so wertvoll. Ich möchte an dieser Stelle nur noch auf einen davon genauer eingehen: „110 (Prolog)“! Eine intensive Geschichte über eine gescheiterte Beziehung , die aus den Fugen gerät. Eine Liebe die den Notruf benötigt. Eine Symbiose aus starken Gefühlen, Abhängigkeit und Wut. Das dynamische Klavierspiel und die prägnante Stimme von LEA tragen diese Story in unbeschreiblich erweichender Art und Weise. Wenn man sich auf diese Songversion einlässt, bekommt man ein Gefühl davon, wie es tausenden von Menschen geht und wie schwer eine solche Liebe sein kann.

Zusammengefasst:

Von mir bekommt diese Platte 8/10 MEGAHERTZ und LEA ist und bleibt genau da, wo sie hingehört. Das LEA Universum wird noch eine ganze Weile erstrahlen, solang die Künstlerin sich treu bleibt!

Mehr Informationen:

LEA veröffentlicht diesen Freitag, 20.11., ihre „Treppenhaus -Deluxe“ Version mit 16 neuen Songs!

https://www.thisislealea.de/