ET: Hi Leute, Ich bin Emy Taliana, eine Singer-Songwriterin aus Paris und ich freue mich sehr heute mit euch reden zu können.

R:A: Du bist ja ganz besonders im Wynonna Earp Fandom ein sehr bekanntes Gesicht geworden z.B. durch deine Cover-Songs zu der Serie. Was bedeutet Dir dieser Zuspruch von den Earpern und sogar von dem Serien-Cast?

ET: Oh mein Gott, das ist unglaublich. Was ein Erlebnis, was ein Abenteuer. Ich hab das Fandom einige Wochen bevor ich mein erstes Cover veröffentlicht habe entdeckt. Dieses Fandom ist echt wundervoll. Die Fans teilen Liebe, Herzlichkeit, sie unterstützen sehr und sie waren sehr freundlich zu mir, haben mich gut aufgenommen und von der Song Challenge war ich sehr inspiriert, von ihrer Stärke und natürlich war ich auch sehr von der Show selber inspiriert und ich wollte sie unterstützen. Aber es war zu dem Zeitpunkt gar nicht erlaubt, und ich hab mir gesagt, okay ich mache heute ein Cover und vielleicht bis morgen, oder eine Woche oder 10 Tage und jetzt schaut mich an, ich bin bei Tag 84 oder so ähnlich, das ist echt verrückt. Und ja der Cast war sehr nett zu mir, vor allem Dominique, sie kam zu meiner Show im Juni in Paris. Seit dem sind wir Freunde geworden. Sie ist ein übernatürliches menschliches Wesen und super freundlich und unterstützt mich sehr. Und ja ich bin sehr froh, dass ich das machen kann, es ist ziemlich verrückt und ich bin sehr dankbar, mein Herz ist gefüllt mit Liebe und ich liebe es ein, wenn auch ein sehr kleiner, Teil dieser Community sein zu können.

R:A: Du bist/wars derzeit auf Tour mit Lorie Pester. Hast ein Album “Trust & Believe” herausgebracht. Was können deine Fans in Zukunft noch von Dir erwarten?

ET: Ja, Danke, dass du fragst. Ich geh nächstes Jahr auf Tour mit Lorie Pester, sie ist ein sehr liebenswerter Mensch. Sie wird nächstes Jahr auf Tour gehen und ich werde sie begleiten, ihre Vorband sein und auch mit ihr auf der Bühne stehen. Ich werde aber auch mit meinen eigenen Musikern auf Tour gehen, mit meinen eigenen Songs und wir werden in Frankreich und auch in Kalifornien auftreten, vielleicht auch in anderen Ländern, aber darüber darf ich gerade glaub ich noch nicht reden. Aber ich denke es wird sehr cool. Ich kann nächstes Jahr kaum erwarten, es wird unglaublich toll, das kann ich in meiner Seele spüren.

R:A: Viele Wynonna Earp Fans möchten Dich gern auf jeder Convention bezüglich WE sehen. Quasi eine Convention-Tour. Hättest Du Bock darauf? Welche Conventions wirst du besuchen und hast Du Interesse an der Peacemaker Convention (eine Wynonna Earp Convention) in Deutschland? 

ET:Ja, natürlich werde ich auf der Earp Division Expo in Kalifornien spielen im nächsten Juni, und vielleicht auf anderen Earp Conventions, aber darüber kann ich gerade nicht sprechen. Und: Oh mein Gott! Ja! Ich würde sehr gerne nach Deutschland kommen und auf der Peacemaker Convention aufzutreten wäre unglaublich toll. Es wäre tatsächlich dann mein erstes Mal in Deutschland und in Deutschland aufzutreten wäre sehr cool und ich liebe es in einem Raum voller Earper zu sein. Also: Ja. OMG. Ja, ich würde sehr gerne kommen.

R:A: Wie hat denn eigentlich alles mit Emy Taliana angefangen und welches war der wertvollste Moment in deiner bisherigen Karriere?

ET: Was für eine Frage. Eine gute Frage. Eine große Frage. Habt ihr Zeit? Es begann alles, als ich ein kleines Mädchen war und ich wollte mit meiner Gitarre auf Tour durch die ganze Welt sein. Ich wollte Musik machen, wollte Menschen mit meiner Musik heilen und natürlich auch mich selbst heilen. Ich wollte Narben heilen und ich versuche es jeden Tag. Es ist ein Beruf, den ich sehr liebe, manchmal ist es ein schwieriger Job, aber ich habe mich dazu entschieden, eine professionelle Sängerin und Musikerin zu werden. Alle Momente sind kostbar in diesem Job und im Leben allgemein. Ich lerne viel, lerne viele tolle, nette Leute kennen, manche sind auch nicht so nett, aber wir hören nie auf zu lernen, das Leben besteht aus Lernen. Wenn ich einen Moment aussuchen muss, werde ich mich für zwei Momente entscheiden, wenn das in Ordnung ist. Der Erste ist ein Auftritt in L’Olympia, eine sehr große Bühne in Paris, ich weiß nicht ob ihr die kennt, auf jeden Fall ist die riesig. Und ich war letztes Jahr mit Lorie dort und es war echt verrückt vor 2.000 Menschen zu spielen und meine eigenen Songs zu spielen. Es war zeitgleich angsteinflößend und unglaublich schön und ich habe mich gefühlt wie ein kleines Mädchen. Es war absolut unglaublich und ich werde diesen Moment nie vergessen. Der zweite Moment war vor einem Monat in London. Ich hab auf der EarperCon in London gespielt und es war total verrückt. Earper sind die wunderbarsten, nettesten Menschen auf der Welt und der Auftritt, war einer der Besten in meinem Leben. Ich konnte all die Liebe spüren, all die glücklichen Gesichter sehen, Leute waren am Singen, am Tanzen und Dominique war auch da. Es war unglaublich. Jedes Mal wenn ich darüber rede, habe ich Tränen in den Augen und mein Herz ist voller Dankbarkeit. Ich werde die Zeit dort und den Auftritt nie vergessen, als erster Auftritt während einer Earp-Convention. Es war etwas Besonderes und es wird für immer in meinem Herz sein. Es war sehr besonders.

R:A: Jeder hat seine eigenen Wege und Mittel Songs zu schreiben. Wie wagst Du dich ans Songwriting und fällt es Dir einfacher auf Englisch zu schreiben und zu singen oder in deiner Muttersprache Französisch?

ET: Eigentlich mag ich beide Sprachen, aber diesmal wollte ich zur Fanbase sprechen. Ich wurde so sehr durch die Menschen auf der ganzen Welt inspiriert, daher wollte ich, dass sie verstehen, wovon ich singe. Die Inspiration ist wild und ich habe sie nicht jeden Tag, aber ich fange oft mit der Musik an, mit meiner Gitarre, mit einer Idee für das Schlagzeug oder mit einer Melodie. Manchmal wache ich morgens auf mit einer Melodie im Kopf. Mit einem Musiker zusammen zu wohnen ist nicht jeden Tag einfach. Es kommt meist auf den Moment an. Manchmal wache ich mit einer klaren Idee für den Song auf und ich schaffe es in ein paar Stunden und andere Male brauche ich mehrere Wochen für einen Song, mit dem ich dann nicht ganz zufrieden bin. Und eigentlich bin ich mir mit gar nichts wirklich sicher. Meistens sag ich mir, okay, mach es einfach. Und dann packe ich eine Melodie dazu und dann die Lyrics. Die Lyrics kommen meistens am Ende, manchmal schreibe ich die Lyrics auch zuerst, aber eher selten. Ich liebe es Songs zu schreiben, im Studio zu stehen, in meinem eigenen Studio, ihr könnt es gerade sehen. Am Meisten liebe ich es aber auf der Bühne zu stehen und meine Gefühle mit Menschen zu teilen.

R:A: Vielen Dank für das tolle Interview! Wir würden uns freuen, wenn Du uns noch einen kleinen Einblick auf eines deiner Songs geben würdest. 

ET: Ich weiß nicht ob es ein tolles Interview war (lacht), aber es war toll mit euch zu reden. Ich kann es kaum erwarten euch zu sehen, vor allem euch vielleicht in Deutschland zu treffen. Ich weiß es noch nicht, aber vielleicht.


Mehr Infos zu Emy Taliana: 

http://emytaliana.com/
https://twitter.com/EmyTaliana
https://www.facebook.com/EmyTalianaOfficiel/

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.