BTS haben es schon wieder getan. Die größte Boyband der Welt jagt eine Schlagzeile und Rekord nach dem Nächsten. Dieses Mal schafften sie den Youtube-Rekord für die meist vorhandenen Zuschauern einer Youtube Premiere. 1.54 Millionen User schauten sich den Release der neuen Single “ON” während der Premiere an.

“ON”, so nennt sich ihre neuste Single nach der erfolgreichen Veröffentlichung ihres siebten Albums “MAP OF THE SOUL: 7”, welche am 21. Februar 2020 erschienen ist. Das rekordbrechende Musikvideo ist auch dieses Mal großes Kino für die Augen! Im Video sehen wir die einzelnen Bandmitglieder in den verschiedensten Kulissen, die dann letztendlich im Finale wieder zu einander zu finden und gemeinsam einen Berg erklimmen. Wie so häufig ist solch ein Szenario ein Teil ihres Musikvideo-Konzeptes. Aber Moment! Die einzelnen Locations in denen sich jeweils ein Bandmember befindet, kommen den Film- und Serien-Fans ziemlich bekannt vor.

Der Herr der Ringe, Game Of Thrones oder gar der zweite Weltkrieg?

Der älteste BTS-Mitglied Jin scheint sich bei der Herr der Ringe oder Game Of Thrones verirrt zu haben. Er steht mitten auf einem Schlachtfeld eines verlorenen Krieges. Ihm umgeben Flaggen, Pfeile, Lanzen und gefallene Krieger. Manche Fans spekulieren aber auch auf einen geschichtlichen Hintergrund und sehen hier einen Bezug zum zweiten Weltkrieg.

Wer kannte die Bird Box Challenge nicht?

Auch Jin verirrt es nach Bird Box

V befindet sich gleich in zwei Filmen. Seine Reise beginnt an der Seite eines blonden Mädchens, die ihre Augen verbunden hat und einen Hinweis auf den Film Bird Box geben könnte. Letztes Jahr warnte Netflix noch vor der Gefahr der Bird-Box Challenge, die 2019 einen Hype ausgelöst hatte, da Fans des Filmes Videos gedreht hatten, wie man seinen Alltag mit verbundenen Augen meistert. Auch eine kurze Sequenz mit Jin zwischen Vogelkäfigen könnte ein Hinweis auf den gehypten Netflix-Film geben.

Jungkook, der neue Läufer aus Maze Runner?

Die Tore zum Labyrinth, oder der Freiheit sind eröffnet.

V und das blonde Mädchen erreichen eine große Mauer. Die riesige Mauer, dessen Tore sich öffnen, erinnert sehr stark an die dystopische Film-Reihe Maze Runner. Zusätzlich trägt V am Hals dunkle Adern, die in der Maze Runner Reihe den “Brand” darstellen. Auch Jungkook gibt einen Anhaltspunkt zu diesem Film, als er sich rennend von der Mauer entfernt, welches den Kernpunkt im ersten Film der Reihe widerspiegelt.

RM vor der Arche Noah?!

König der Löwen trifft auf Maze Runner?


RM ist umzingelt von Tieren vor einem Schiff. Na, das kann sich nur um die Arche Noah handeln. Zum Schluss die Form des Berges. Fast habe ich schon auf den berühmten Ohrwurm Nan ts’ngonya ma bakithi baba von Circle of Life (König der Löwen) gewartet, doch “ON” verdient sich den Titel als Ohrwurm des Tages genauso gut.  Es kursieren noch viele  weitere Theorien zum Musikvideo. J-Hope in der surrealen Welt von Alice im Wunderland oder als der Tod, Suga rappt zwischen in Reih und Glied positionierten Frauen, die betend dargestellt werden und mich sehr an Handsmaids Tales erinnern. Viele sind aber auch der Meinung, dass das Video einen christlichen Hintergrund habe und die Geschichte der Arche Noah aus der Bibel erzähle.

Jungkooks mit Stacheln gefesselte Hände, die an Jesus Dornenkrone erinnert, V liegt als Kreuz am Boden und ist in der Lage ein blindes Mädchen zu heilen, welches an die vielen Wunder Jesus´ denken lässt und natürlich die Arche Noah, worauf RM Setting und der Berg erinnern kann. Auch die Thematik zum zweiten Weltkrieg findet viel Anklang. Die Person mit dem rasierten Kopf und der Trommel die in Jimins Ausschnitte zu sehen ist, erz. Das Schlachtfeld, der Tod und die kriegerischen Tänze. Die Mauer könnte die Berliner Mauer widerspiegeln oder auch das gespaltene Süd- und Nordkorea. Ganz beliebt ist auch die Theorie, dass das Musikvideo BTS´s Geschichte und ihrer Highlights u. Niederschläge widerspiegelt. Am Anfang hat jeder seine eigene Geschichte, sie finden zusammen, meistern gemeinsam ihre Hürden und erklimmen letztendlich den Berg, der ihren Erfolg darstellen soll. Sequenzen mit Hinweisen zu alten Musikvideos gibt es z.B. als die Jungs in Umhängen in einer Reihe stehen und an ihren meistgestreamten Live-Auftritt zu Fake-Love erinnert.

Hier kommen echte The100 Vibes auf.

Gemeinsam erklimmen sie den Berg zu ihrem Erfolg.


Ich selber habe das Gefühl, dass BTS von allem etwas in das Musikvideo einfließen ließ. Dennoch sind die Referenzen zu Filmen und Serien am stärksten. Letztendlich mag ich den Gedanken der Botschaft, dass sie damit ihre Geschichte erzählen. Zugegeben gefallen mir die Konzepte von BTS´ Musikvideos schon immer sehr gut und es macht großen Spaß sich diese anzuschauen und zu interpretieren. K-Pop ist zwar nicht mein Lieblings-Genre, aber BTS schaffen es, dass man ihnen die Aufmerksamkeit gibt, die sie sich verdienen. Hut ab vor einer weiteren tollen Single und dem erfolgreichen Release.


BTS kommen im Sommer auch für zwei Konzerte nach Deutschland und werden in der Mercedes-Benz Arena in Berlin ihr neues Album präsentieren. Mehr dazu: Hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.