Ihr wisst nicht wie man Künstler in dieser schwierigen Zeit helfen kann?

Chiefland (c) Lisa Hemp

Wir haben da ein paar Ideen für euch zusammen getragen. Die momentane Krise bedroht derzeit viele Existenzen. Ganz weit vorn jene Menschen, die ihr Geld hauptberuflich mit der Musik verdienen. Musik die uns alle tolle Momente in unserem Leben gegeben hat. Wenn Konzerte ausfallen müssen, ist das nicht nur hart für die Fans, sondern noch viel schmerzhafter für die Künstler. Vor allem kleinere Bands und Künstler schaffen es kaum noch finanziell unabhängig zu bleiben. Wir können der Musikwelt jedoch etwas zurückgeben.


  • MERCHANDISE: Kauft Merchandise Produkte! Ein Shirt, Poster, Aufkleber, Alben… Jede Art von Merchandise hilft den Künstlern weiter. Meistens ist der Verkauf von Merch eine der wenigen Einkommensquellen, die noch bleiben. Schaut doch einfach mal im Shop eurer Lieblingsband vorbei!
  • STREAMING: In der heutigen virtuellen Welt ist es längst nicht mehr wegzudenken: Das Streaming! Die meisten streamen ihre Lieblingsmusik den ganzen Tag. Nutzt die momentane Lage auch dazu, neue Musiker zu entdecken. Auch wenn durch Streaming weniger Geld beim Künstler ankommt, als beim Kauf von CD´s. Die Masse macht es!
  • GEKAUFTE TICKETS: Eine weitere Möglichkeit die Musikbranche zu unterstützen ist, gekaufte Tickets nicht zurückzugeben. Wenn ihr es verschmerzen könnt, verzichtet auf eine Rückerstattung und unterstützt Venues, Musiker und Veranstalter.
  • LIVESTREAMS: Viele Bands bieten derzeit Livestreams an oder veröffentlichen Songs auf Youtube, um die Fans zu Hause zu unterhalten. Streamt die Shows und teilt sie mit Freunden. Große Bands/Veranstalter sammeln sogar damit Geld für gemeinnützige Organisationen oder befreundete Künstler.
  • SPONSORING: Spenden ist ebenfalls ein großes Thema. Einige Künstler bitten direkt um Spenden um über die Runden zu kommen. Wenn euch eine Band besonders am Herzen liegt, wäre es auch eine Möglichkeit die Künstler direkt anzuschreiben und eine Spende anzubieten.
  • SOCIAL MEDIA: Wer selbst nicht viel Geld hat, kann mit Social Media einiges erreichen. Teilt die Bands und Songs in den Storys oder Feeds. So können mehr Menschen auf neue Künstler aufmerksam werden und die Musik wird dann eventuell auch gestreamt oder gekauft.

Es ist für alle gerade nicht leicht und es ist wichtig sich gegenseitig zu unterstützen! Nur gemeinsam kommen wir alle nach der Krise wieder zu Kräften!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.