Eventim der Ticket-Gigant plant Ticketverkauf nur noch an Geimpfte

Ersetzt der Impfpass bald unseren Personalausweis?

© Jennifer Ehlers / Jennas Photoworlds

2021 und irgendwie noch keinen wirklichen Schritt weiter, wenn wir auf die Event-Branche blicken, oder? Ticket-Gigant Eventim dagegen hat große Pläne. 

Eventim will Tickets nur noch an Geimpfte verkaufen

Bald heißt es: “Eintritt nur mit vollständigen Impfpass.” Eventim möchte seine Tickets nur noch an geimpfte Veranstaltungs-Liebhaber verkaufen.

„Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen“

– Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Schulenberg 

 

Die technischen Voraussetzungen wurden bereits von CTS Eventim geschaffen. Wie diese Vorbereitungen aussehen?

Man habe die Systeme eingerichtet, die nun in der Lage wären Impfausweise zu lesen. Laut bisherigen Regierungspläne soll bis Ende Sommer jeder Deutsche die Möglichkeit haben sich impfen zu lassen. Eventim packen selbst fleißig an und vergeben in Schleswig-Holstein die Vergabe von Impfterminen. Die Zusammenarbeit in anderen Bundesländern sei in Planung, wenn mehr Impfstoff zur Verfügung stehe.

 „Je schneller die Bevölkerung geimpft ist, desto schneller können auch Veranstaltungen wieder stattfinden. Für uns steht aber im Vordergrund, einen Beitrag zu leisten, damit wir alle diese Pandemie baldmöglichst überwinden“

Ob dies alles so funktioniert wie Schulenberg es sich vorstellt? Laut Angela Merkel, soll bis Ende des dritten Quartals zumindest die Einladung an jeden Bürger zum Impftermin rausgeschickt worden sein. Zu spät für ein Festival-Sommer. Aber ein Anfang. 

 

Quelle: ndr.de