Des Rocs “A Real Good Person In A Real Bad Place” (VÖ: 24.09.)

 

Künstler: DES ROCS
Album:  A Real Good Person In A Real Bad Place 
Label: 300 Entertainment 
Release: 24 September 2021

 

I’m here to drag rock and roll into the 21st century kicking and screaming if I have to.It’s what I was put on this Earth to do.” – Des Rocs

 

Wenn das sehr ehrgeizig für einen dünnen Außenseiter aus New York klingt, dann wartet auf Folgendes: In den letzten drei Jahren, seit Des Rocs angefangen hat eigene Songs von seinem eigenen Schlafzimmer zu veröffentlichen, hat er es auf über 150 Millionen streams geschafft, die Top 30 Charts von Alternative Radio erklommen und sogar als Opening Act für die Rolling Stones gespielt!

Nun ist er bereit erneut abzuheben und sich weiter zu entwickeln mit dem Release seines pulsierenden, Genre-bending, langem Debütalbum “A Real Good Person In A Real Bad Place”, dass am 24. September erschienen ist.

 

Tracklist:

Tick
Why Why Why
break break break
Imaginary Friends
MMC
Ruby with the Sharpest Lies
Don’t Hurt Me
Hanging by a Thread
Born to Lose
The Devil Inside
Rabbit Hole

 

Selbst Aufgenommen, in Des’ selbstgebauten Studio, ist das Album ein mutiger und berauschender Teil von Schlafzimmer Arena Rock, angetrieben durch herausfordernde, magnetische Performances, die auf alles von Freddie Mercury bis Elvis Presley hindeuten.

Es ist eine Sammlung, die genauso süchtig machend, wie sie unvorhersehbar ist. Eine wilde und katharische Arbeit über Befreiung und Realitätsflucht, die dahingehend blüht bei jeder Gelegenheit die Regeln zu brechen und Erwartungen um zu stoße.

Als vierte Generation New Yorker, hat Des seine Karriere damit begonnen in einer Vielzahl von Gruppen zu spielen und tourte unter anderem mit Weezer, Fall Out Boy und Panic! At The Disco, bevor er seine Solokarriere startete. Seine Debüt EP “Let The Vultures In” erschien 2018 und er erreichte nur damit bereits über 50 Millionen Streams nur auf Spotify.

Es folgten zwei ähnlich erfolgreiche EPs, 2019 erschien “Martyr Parade” und 2020 “This Is Our Life”, die ihm zu Treffen mit  unter anderem Muse, Grandson, The Struts und The Glorious Sons verhalfen.

 

 

Nun ist er zurück mit seinem ersten vollständig langem Debüt Album “A Real Good Person In A Real Bad Place”, dass bei 300 Entertainment erschien. Wir haben für euch schon mal reingehört:

 

A Real Good Person In A Real Bad Place

Was einen wohl am meisten überraschen dürfte ist der Song “break break break”, der genau das darstellt, eine kurze Pause, und das ganz am Anfang des Albums. Doch auch der Song bringt einen direkt zum Lächeln und mitwippen. Bis er plötzlich immer mehr an Tempo gewinnt und in einem die Frage weckt, wie es weitergeht und die Spannung steigen lässt.

Einer meiner Lieblingssong des Albums war definitiv “Imaginary Friends”, bei dem Song stimmte das Gesamtkonzept, der Text schön emotional, die Stimme nimmt einen mit und auch die Instrumentalisierung und die Melodie passen sich zu einem Gesamtbild zusammen, dass meinem Musikgeschmack mehr als entspricht.

 

 

Ein weiteren Song der einen überrascht ist “Rabbit Hole”. Ein Song, der im Vergleich zu den vorherigen Songs schon am ehesten einer Ballade gleicht. “I’m falling down the rabbit hole, but you will not let me go alone” entwickelt es sich von dem Fall alleine, zu einem Fall gemeinsam, den man aber nicht wollte, weil man die andere Person nicht verletzen wollte. Es folgte ein Interlude mit der E-Gitarre, dem nur noch eine Textzeile folgte, die auch elektronisch verzerrt war. 

Der Mix aus verschiedenen Genres gemischt mit den Effekten und Des Rocs’ Stimme und den emotionalen Texten, hat Des Rocs es geschafft ein Album auf die Beine zu stellen, bei dem für fast jeden Musikgeschmack was dabei ist. 

 

Wir wünschen viel Erfolg mit dem Album!

 

Mehr zu Des Rocs:

Facebook
Instagram
Twitter