Der Band ist es in diesen Tagen wichtiger ihre Stimme, Reichweite und Energie für den Kampf gegen Rassismus und für soziale Gerechtigkeit zu nutzen. Auf Instagram erklären sie:

„As you all know, we are in the middle of a very important movement. With that being sad, we don´t want to take away from this crucial need for change. Therefore, we have decided to push our album so we can continue to use our voices & platform in the fight

against racism & social injustice. Please continue listening, learning & safely taking action.

We love you all. KEEP FIGHTING“

 

Um die Wartezeit nun etwas zu verkürzen, haben The Aces aber passend zum „LGBT Pride Month“ “KELLY“ einen brandneuen Song veröffentlicht:

Auf Pride.com kommentiert Sängerin Cristal:

“‘Kelly’ is so exciting for us a band. It’s one of our favorite songs we’ve ever written. It’s also, obviously, very queer. I date women and was dating this girl at this time that inspired this song.”

 

Anders als noch beim Debüt (2018), geht die Band auf dem neuen Album „Under My Influence” erstmals textlich offen mit der Homosexualität von 3 der 4 Mitglieder um.

Die Band wuchs in Provo auf, einer religiösen Stadt im “Mormonen US-Bundestaat“ Utah, die alternative Sexualitäten kaum tolerierte.

Aktuelle interessante Interviews dazu gibt es auf Pride.com, sowie auf der BBC Webseite (“‘We were told not to sing about girls“) zu lesen.

 

Quelle: Red Bull Records / The Aces / starkult

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.