Asking Alexandria präsentieren den Titeltrack aus ihrem neuen Album “Like A House On Fire”, das diesen Freitag am 15.Mai auf Sumerian Records erscheinen wird. Passend dazu teilt die Band einen Videoclip, der bei den Bandmitgliedern zuhause, während des Lockdowns entstanden ist.

Like A House On Fire Track Listing 

  1. House On Fire               
  2. They Don’t Want What We Want
  3. Down to Hell
  4. Antisocialist                   
  5. I Don’t Need You            
  6. All Due Respect  
  7. Take Some Time
  8. One Turns To None        
  9. It’s Not Me (It’s You)      
  10. Here’s to Starting Over  
  11. What’s Gonna Be           
  12. Give You Up                  
  13. In My Blood                   
  14. The Violence   
  15. Lorazepam

Die Band trat erstmals 2008 auf den Plan und blickt auf zwei Gold-Singles, Milliarden Streams und Video-Views sowie auf drei Alben in den Top 10 der Billboard-Charts zurück. Die Band besteht aus Ben Bruce an der Gitarre und den Hintergrund Vocals, dem Leadsänger Danny Worsnop, James Cassells am Schlagzeug, Cameron Liddell an der Gitarre und Sam Bettley am Bass. Live absolvierte die Band schon Shows mit Acts wie Guns N’Roses, Green Day, Avenged Sevenfold, Alice in Chains und Slipknot.

Der letzte Longplayer (self-titled) erschien 2017 und enthielt u.a. die Singles “Alone In A Room” und “Into The Fire“. Die Produktion des neuen Albums leitete Matt Good, der auch schon mit Hollywood Undead und From First to Last zusammenarbeitete.

Kurz vor dem Release des sehr erwarteten Albums Like A House On Fire am 15.Mai bei Sumerian Records, haben Asking Alexandria ihren neuen Song House on Fire mit ihrem Video, dass sie im Lockdown gedreht haben, veröffentlicht. Damit ist House on Fire der Fünfte Track des kommenden Albums, dem The Violence, They Don’t Want What We Want, Antisocialist und Down To Hell vorrausgingen. Zusammen kommen die Songs auf 25,4 Millionen Streams auf Spotify und über 5,5 Millionen Views auf Youtube.

Im Herbst geht es für Asking Alexandria zudem auf große EU-Tour, darunter sechs Dates im deutschsprachigen Raum.

Tourdaten Deutschland/Österreich/Schweiz:

25.10.2020: Köln, E-Werk

28.10.2020: Hamburg, Große Freiheit

03.11.2020: Berlin, Huxleys

07.11.2020: Wien, Ottakringer Brauerei

10.11.2020: München, Tonhalle

16.11.2020: Zürich (CH), Komplex 457

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.