VÖ am 27. November via Nuclear Blast

 

 

Hatebreed werden ihr achtes Album „Weight Of The False Self“ am 27. November  2020 via Nuclear Blast veröffentlichen. Das Album umfasst 12 Songs und ist voll von Moshpit-tauglichen Hymnen.Vorbestellen ist ab sofort hier möglich: https://www.hatebreed.com/wotfs

Der Song steht auf allen Streaming Plattformen zum Hören bereit, wo sich ab sofort auch das Album vormerken lässt: https://nblast.de/Hatebreed-WOTFS

Beim Schreiben von Lyrics und Riffs versuche ich im Augenblick zu sein, damit ich ein geistiges Bild meiner momentanen Realität im Kopf habe, um zu vermitteln, was ich ausdrücken möchte.Manchmal denk ich, meine Realität besteht aus zwei unzerlegbaren Elementen, verkörpert vom uralten innerlichen Kampf des dualistischen Selbst. Der Engel auf der einen Schulter steht stabil, schenkt Vernunft, Weisheit und Mitgefühl, während der Teufel wütend auf der anderen tanzt und leidenschaftlich, boshaft und mit dunklem Verlangen schimpft. Oft frage ich mich, ob ein wahrhaft ausgeglichener Geist erreicht werden kann, ein müheloser und nicht-dualistischer Zustand des Gleichgewichts. Bis dahin höre ich einfach beiden Seiten meiner Persönlichkeit zu und hoffe, die richtige Wahl zu treffen. Letztendlich werden die Hörer entscheiden, was sie hören wollen, aber wenn ich schreibe, rede ich mir ein, die Stimme des Engels sei ein bisschen lauter.

„Weight Of The False Self“ wurde vom langjährigen Hatebreed Kollaborateur Zeuss produziert und erscheint nach einer ausverkauften Jubiläumsshows, die Hatebreed 2019 gespielt haben, und dem beispiellosen Erfolg des 2016 veröffentlichten Vorgängers „The Concrete Confessional“. Letzterer generierte über 42 Millionen Spotify Streams, die Single „Looking Down The Barrel Of Today“ steht bei über 30 Millionen Spotify Streams. Als Coverhelden zierte die Band die Frontseite von Revolver, The Guardian vergab 4 von 5 Sternen für das Album. All das beweist, dass diese Hardcore Metal Institution aus Connecticut selbst nach über 20 Jahren Karriere so lebendig sind wie eh und je.

Bekannt für ihre Fähigkeit, ihren Fans ein intensives und kathartisches Ventil zu bieten, fordern Hatebreed sich selbst und ihren Schreibstil heraus, um Material zu schaffen, zu dem man gerade heutzutage einen außergewöhnlich guten Bezug herstellen kann – in einer von Überstimulierung gefluteten, emotional geschwächten Welt, in der es an gesellschaftlicher Geduld mangelt. „‚Weight Of The False Self‘ repräsentiert Hatebreed in 2020 perfekt. Es ist ein frischer Ansturm baldiger Klassiker mit all den Elementen, die dich von Beginn an hierher gebracht haben, erklärt Gitarrist Frank Novinec.

Schlagzeuger Matt Byrne fügt hinzu: „Es mangelt nicht an muskulösen Riffs und Adrenalin befeuertem Drumming auf diesem Album. Mich macht stolz, dass wir weiterhin einen Soundtrack liefern können, zu dem ihr im Wohnzimmer moshen und euer Apartment zertrümmern könnt.

 

 

Eliran Kantor

 

 

WEIGHT OF THE FALSE SELF – TRACK LISTING:
1. Instinctive (Slaughterlust)
2. Let Them All Rot
3. Set It Right (Start With Yourself)
4. Weight of The False Self
5. Cling to Life
6. A Stroke of Red
7. Dig Your Way Out
8. This I Earned
9. Wings of The Vulture
10. The Herd Will Scatter
11. From Gold to Gray
12. Invoking Dominance

 

 


 

HATEBREED online:
https://www.hatebreed.com
https://www.facebook.com/hatebreed/
https://twitter.com/hatebreed
https://www.instagram.com/hatebreedofficial/
https://open.spotify.com/artist/17Mb968quDHpjCkIyq30QV
https://www.youtube.com/c/hatebreed

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.