„I always hope my music can bring somebody hope for what they’re going through.” Kyd The Band

KYD THE BAND veröffentlicht heute „Season 3: The Realization“, die EP folgt den beiden Songs „Corridors“ & „I’ll Stay“ und hebt erneut die Stärke von Devin Guisande, so Kyd mit bürgerlichem Namen, hervor eingängige Popmusik verfeinert mit modernen Rap und Rockeinflüssen zu kreieren.

Nach den ersten beiden EP’s „Season 1: The Intro“ und „Season:2 Character Development“, welche vorrangig um die Kindheit und das  Erwachsenwerden von Devin handelten, hat der junge Amerikaner nun seinen Platz in der Welt gefunden, weiß wer er ist und was dazu beigetragen hat um dort hinzukommen. 

Auf „Season 3: The Realization“ dreht sich alles um Identität, Selbstbewusstsein und Akzeptanz.

Doch auch wenn Devin vorerst angekommen zu sein scheint, kann auch er Faktoren von außerhalb nicht komplett ausblenden.

„Es ist ein ziemlich unbeständiges und unsicheres Gefühl, jetzt gerade als amerikanischer Staatsbürger zu leben. Die Dinge fühlen sich überhaupt nicht sicher an, und es gibt Ballast, die sich anfühlt, als würde er immer schwerer werden.“ beschreibt er das Leben in Amerika im Jahre 2020.

Passend dazu hat Kyd The Band ein beklemmendes Video zu „Make It In America“ gedreht, welches nicht nur die kalifornischen Waldbrände als Kulisse nutzt, sondern auch mit der unterschwelligen Nachricht daherkommt, dass die Menschen in Amerika mit so einer Hektik nach Erfolg streben, dass ihnen der Preis dafür schon egal zu sein scheint.

Trotz alledem gibt es für Kyd noch Hoffnung

„Ich konzentriere mich lieber auf das, von dem ich glaube, dass es passieren kann. Ich hoffe, dass wir einen Weg zu lieben statt zu hassen finden. Ich hoffe, wir können ohne Egos führen und ich hoffe, dass die Zukunft besser aussieht.“

Und genau diese Hoffnung ist es, die auch der Hörerschaft nah gebracht werden soll. Niemand ist mit seinen Gefühlen alleine und alle, die es wollen sind bei Kyd The Band in einer offene, unterstützende und integrative Gemeinschaft willkommen.

Quelle: Sony Music Germany

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.