Katie Melua “Acoustic Album No. 8”

Katie Melua “Acoustic Album No. 8”
Alle 11 Neuauflagen haben einen noch intimeren Charme erhalten und können ohne Abstriche mit den Original-Versionen mithalten. Nach meinem Geschmack verzaubern mich diese sogar noch ein wenig mehr. Das Katie Melua eine der erfolgreichsten britischen Künstlerinnen ist und sie bereits 56 Platin Awards ihr Eigen nennen darf, ist längst kein Geheimnis mehr, deshalb wird auch dieses Album großen Anklang finden. Gerade die kommende Adventszeit und das vor der Tür wütende Chaos dieser Zeit braucht genau das: Eine Prise Katie Melua und ein paar Kopfhörer. Für mich persönlich fühlten sich die letzten 40 Minuten jedenfalls sehr leicht an.
10
MEGAHERTZ

Katie Melua “Acoustic Album No. 8”

 

Radio:Active Bewertung: 10/10 Megahertz

Künstler: Katie Melua

Album: Acoustic Album No.8

Genre: Singer- /Songwriterin

VÖ: 26.11.2021

Label: BMG

Vertrieb: ada / Warner

 

Tracklist:

01. Joy 
02. English Manner 
03. Leaving The Mountain 
04. Voices in the Night 
05. Maybe I Dreamt It (feat. Simon Goff) 
06. Heading Home 
07. Your Longing Is Gone 
08. Airtime 
09. Remind Me To Forget (feat. Simon Goff) 
10. No Better Magic
11. A Love Like That 

 

Morgen ist es so weit und Katie Melua veröffentlicht die akustische Neuauflage ihres im Jahr 2020 erfolgreichen Longplayers „Album No.8“. Die georgisch-britische Ausnahme Künstlerin taucht tief in ihre wohl bisher persönlichsten Songs ein und präsentiert sich, so wie die Fans sie lieben. Katie braucht nicht viel, um zu berühren. Es reicht ihre wunderschöne Stimme und eine Gitarre. Produziert wurde „Acoustic Album No.8“ von Katies Bruder Zurab, der die sanften Gitarrenarrangements zusteuert. Die beiden harmonieren auf einer besonderen Ebene miteinander. Bereits beim ersten Track „Joy“ spürt man die natürliche Ausstrahlung des Konzeptes. Neben der Gitarre bauten die beiden in einzelnen Parts noch Keyboard und Geige mit ein. Allerdings ist die Gitarre der durchgehende Begleiter dieser Neuauflage.

„Album No.8“ wurde 2020 das achte aufeinanderfolgende Top 10 Studioalbum in Großbritannien und überzeugt mit Ehrlichkeit, Tiefgang und berührenden Emotionen. Hätte jemand letztes Jahr gesagt, dass dieses Album noch mehr Gefühl ausstrahlen könnte als in der Originalversion, hätte ich denjenigen wahrscheinlich nicht ernst genommen. Ein Jahr später, stehen wir an diesem Punkt und Katie Melua hat es tatsächlich vollbracht. Durch die Reduzierung auf Gesang und eine kleine Anzahl an Instrumenten eröffnen sich noch einmal ganz neue Türen. Okay so neu dann auch nicht, da Katie ein unglaubliches Talent mitbringt aus „kleinen“ Momenten eine ganze Welt zu erschaffen.

Alle 11 Song stammen aus Katies Feder und spiegeln ohne Zweifel einen kreativen Höhepunkt dar. Die Künstlerin gibt Einblick in ihre persönliche Situation und geizt keine Sekunde an emotionalen Offenbarungen.

Die Pandemie machte es bislang nicht möglich diesen Meilenstein auf den Bühnen dieser Welt mit den Fans zu teilen, deshalb fand Katie ihren eigenen Weg und nutzte das Internet, um die Tracks mit der Welt zu teilen.

Katie erzählt selbst: “Ich bin stolz auf die Songs und es hat mir wirklich gefehlt, mit diesem Album auf Tour gehen zu können. Die Songs in den puristischen Versionen zu zeigen, hat noch einmal etwas ganz Neues in ihnen hervorgebracht. Dank Zurab und seines brillanten Verstandes konnten wir alles, abgesehen vom Mastering, zu Hause in einem wunderschönen Teil von London machen. Ich glaube, die Ruhe und der grüne Park in der Umgebung sind dabei zu einem Teil der Atmosphäre auf der Platte geworden.”

Ihr Bruder fügte folgendes hinzu: “Ziel war es, eine Aufnahme zu machen, die wie ein intimes Live-Konzert klingt. Also haben wir einfach das gesamte Album ein paar Mal durchgespielt, Katie hat Mark Edwards, ihren Keyboarder, gebeten, ein paar Parts beizusteuern, und wir haben Simon Goff bei zwei Stücken Geige spielen lassen. Katie hatte Recht als sie sagte, dass das musikalische Gespür der beiden einfach perfekt ist. Einige der Veränderungen im Vergleich zu den ursprünglichen Versionen der Songs sind recht subtil, andere wie bei ‘ Love Like That’ sind da schon drastischer. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.”

Wie ein solch intimes Live-Konzert klingen kann, hat Katie bereits im letzten Dezember beim „Rivolie Ballroom Livestream“ gezeigt.

Wir berichteten: Katie Melua Livestream Rivolie Ballroom London 17.12.2020 – Radio:Active Magazine (radioactive-mag.com)

„Remind Me To Forget“ war die erste Single Veröffentlichung des Acoustic Albums und hat mich direkt zurück katapultiert. Ein verführerisch und fesselnder Song, der in Kombination mit Gitarre, Geige und Katies Stimme ein vertrautes warmes Gefühl ausstrahlt.

Katie hatte den Violinisten schon vor einiger Zeit kontaktiert, weil sie mit ihm zusammenarbeiten wollte: “Ich bin ein großer Fan von Simon Goffs Musik, also habe ich mich mit ihm in Verbindung gesetzt, um ihn zu fragen, ob er Interesse an einer Zusammenarbeit hatte. Es war mir eine absolute Ehre, er hat die filmischste, windigste und erdigste Geige auf ‘Remind Me To Forget’ gespielt und das macht mich unermesslich stolz.”

Alle 11 Neuauflagen haben einen noch intimeren Charme erhalten und können ohne Abstriche mit den Original-Versionen mithalten. Nach meinem Geschmack verzaubern mich diese sogar noch ein wenig mehr. Das Katie Melua eine der erfolgreichsten britischen Künstlerinnen ist und sie bereits 56 Platin Awards ihr Eigen nennen darf, ist längst kein Geheimnis mehr, deshalb wird auch dieses Album großen Anklang finden. Gerade die kommende Adventszeit und das vor der Tür wütende Chaos dieser Zeit braucht genau das:

Eine Prise Katie Melua und ein paar Kopfhörer. Für mich persönlich fühlten sich die letzten 40 Minuten jedenfalls sehr leicht an.