Kelly Brianne Clarkson wurde am 24. April 1982 in Fort Worth geboren und ist eine US-amerikanische Popsängerin. Sie gewann 2002 die erste Staffel der US-amerikanischen Castingshow American Idol und ist mehrfache Grammy-Preisträgerin. Bis 2014 verkaufte sie über 24 Millionen Alben und 39 Millionen Singles; sie ist damit die erfolgreichste Teilnehmerin einer Castingshow.

Clarkson wurde in Fort Worth geboren, wuchs in Burleson auf und lebt in Mansfield und Nashville. Sie hat zwei ältere leibliche Geschwister, einen Bruder und eine Schwester, und neun Stiefgeschwister. Als sie sechs Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden; sie wohnte danach bei ihrer Mutter. Im Laufe ihrer Kindheit lernte Clarkson Klavier und Geige spielen. In der Middle School wurde sie auf Anraten eines Lehrers Mitglied im Schulchor und begann, sich für eine Musikkarriere zu interessieren.
Nach dem Abschluss der High School zog sie mit einer Freundin nach Los Angeles, spielte dort kleinere Rollen beim Fernsehen und arbeitete kurz mit dem Songwriter Gerry Goffin zusammen. Nachdem Goffin erkrankte und ihr Apartment ausbrannte, kehrte sie mittellos nach Texas zurück und hielt sich mit diversen Jobs (im Zoo, als Platzanweiserin, als Promoterin für Red Bull, als Barfrau etc.) über Wasser. Sie arbeitete auch als Animateurin in einem Vergnügungspark, wo sie in einer Westernshow mitspielte.
Am 20. Oktober 2013 heiratete Clarkson ihren Verlobten Brandon Blackstock, mit dem sie seit 2011 zusammen ist. 2014 kam eine gemeinsame Tochter zur Welt; 2016 folgte ein Sohn.

Anfang 2017 erschien ein Soundtrack-Song zum Film The Shack, ein Duett mit Aloe Blacc. Am 7. September 2017 veröffentlichte Clarkson die ersten Songs aus ihrem achten Studioalbum , Meaning Of Life , Love So Soft und Move You. Ihr Album wurde am 27. Oktober 2017 releast. Sie eröffnete die American Music Awards 2017, indem sie zusammen mit P!nk „Everybody Hurts“ von R.E.M. sang, um Ersthelfer und Notfalldienste zu ehren.

„Love So Soft“ wurde 2018 für den Grammy in der Kategorie „Best Pop Solo Performance“ nominiert, damit hält Clarkson den Rekord für die meisten Nominierungen in dieser Kategorie. Sie wurde bisher viermal dafür nominiert. Im März 2018 veröffentlichte sie eine gesungene Version des Kinderbuches „I’ve Loved You Since Forever“ von Hoda Kotd. Clarkson wurde außerdem für die vierzehnte, fünfzehnte und sechzehnte Staffel von The Voice USA als Coach verpflichtet. Sie wirkte außerdem als Moderatorin bei den Billboard Music Awards 2018 mit und sang ebenfalls. Am 19. September 2018 wurde bekannt gegeben, Clarkson werde ab 2019 ihre eigene Talkshow, The Kelly Clarkson Show auf NBC hosten.
Am 16. April 2020 veröffentlichte Clarkson ihre Single I Dare You als mehrsprachiges Kollaborationsprojekt, in dem sie neben der englischen Version mit mehreren anderen Künstlern das Lied in deren Muttersprache sang. So brachte sie eine französische (mit Zaz), eine marrokanisch-arabische (mit Faouzia), eine spanische (mit Blas Cantó), eine hebräische (mit Maya Buskila) und eine deutsche Version heraus, letztere sang sie zusammen mit Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel.

 

Quelle: Wikipedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.