Graham Candy findet seinen eigenen Weg

You are everything I need, even if the sky is upside down

 

Der in Berlin lebende, ursprünglich aus Neuseeland stammende Singer/songwriter Graham Candy spricht mit seinem Alternative-Indie-Pop ganz unterschiedliche Hörer aus unterschiedlichen Musik-Genres an. 2014 kollaborierte er mit Alle Farben – sein Durchbruch.

Am 30.Juli erschien seine neue Single “Find My Way” (V2 Records).

 

Graham Candy ist ein in Berlin lebender Künstler mit neuseeländischen Wurzeln. Enorme Bekanntheit verschaffte ihn seine Zusammenarbeit mit Alle Farben. 2014 schoss “She Moves” an die Spitze der Charts und verschaffte ihm mit seinen schrulligen, hochfrequenten Vocals Aufmerksamkeit. Resultat: Der Song wurde zur Platin-Single. Seine weiteren Kollaborationen mit Parov Stelar, Robin Schulz, Deepend und Thomas Gold brachten ihm sowohl in Europa als auch in den USA eine große Fangemeinde ein.

 

“Es war meine Absicht, die großen, schnellen Sounds von Berlin mit dem akustischen Lagerfeuer-Feeling von Neuseeland zu mischen. So kommen meine beiden Welten zusammen.” -Graham Candy

 

Mit seinem Album “Plan A” (2016) schuf Candy ein Paradebeispiel für seinen vielfältigen Musikstil, dessen Bestandteil auch immer intime, eingängige Texte sind. Das Album nahm er mit dem Produzententeam Feeling Valencia auf, aus dessen Feder auch seine von der Kritik hochgelobte EP “Holding Up Balloons” stammt. Candy tourte bereits ausgiebig durch Europa und spielte vor Zuschauermassen auf Festivals wie Glastonbury, Sziget und Rock im Park. Auf Festivals wie Tomorrowland, Melt und Lollapolooza animierte Candy das Publikum zum Tanzen.

 

 

Kürzlich sind die Singles “Belong“, “Aroha” und der “Belong“-Remix von Deepend erschienen. Am 30.7. erschien die Single “Find My Way” als letzte Veröffentlichung vor dem Release der EP “Keep on Smiling” (V2 Records) im kommenden Herbst. 

 

Mehr zu Graham Candy:

Facebook
Twitter
Youtube
Spotify
Instagram
Website