The Homeless Gospel Choir - This Land Is Your Landfill
MEGAHERTZ7
7Soundcheck
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Band: The Homeless Gospel Choir

Album: This Land Is Your Landfill

Release: 24. April 2020

Label: A-F Records

Bewertung: 7 / 10 MEGAHERTZ

Geschrieben: Jenna

Unter dem Synonym THE HOMELESS GOSPEL CHOIR verbirgt sich der Singer-Songwriter Derek Zanetti. Der aus Philadelphia stammende Musiker ist seit 2009 als Solo-Künstler unterwegs und absolvierte bereits zahlreiche Konzerte und Touren auf dem gesamten Globus. “This Land Is Your Landfill” markiert einen Wendepunkt in seiner musikalischen Entwicklung, denn der Amerikaner wird nun erstmals von einer Band begleitet.

Unter dem Synonym THE HOMELESS GOSPEL CHOIR verbirgt sich der Singer-Songwriter Derek Zanetti. Der aus Philadelphia stammende Musiker ist seit 2009 als Solo-Künstler unterwegs und absolvierte bereits zahlreiche Konzerte und Touren auf dem gesamten Globus. “This Land Is Your Landfill” markiert einen Wendepunkt in seiner musikalischen Entwicklung, denn der Amerikaner wird nun erstmals von einer Band begleitet.

Gestern feierte er seinen Release und wir haben seine neue Platte die letzten Tage genauer unter die Lupe genommen, nachdem wir uns mit ihm über das neue Album unterhalten haben.

This Land Is Your Landfill beherbergt 11 Tracks, die sich mit politischen, religiösen und sozialbewussten Themen auseinandersetzen. Es ist alles, was ich nicht erwartet habe. Das Album ist laut, wild, witzig und philosophisch angehaucht und Derek Zanettis einzigartige humorvolle Performance ragt aus jedem Song heraus. Solch eine Platte wird man so schnell nicht noch einmal zu hören bekommen.


 

Global Warming ist der Opener und gibt uns keine Zeit der Eingewöhnung. Uns fliegen direkt Worte um die Ohren, die sich mit der globalen Erwärmung und des Versagens Trumps, diese Krise ernst zu nehmen, beschäftigten. Es ist zwar mit einer Prise Humor gefüllt, spricht aber dennoch offen und ehrlich aus, was Sache ist. Der Song gibt jedenfalls schon Mal einen Einblick in welche Richtung sich das Album entwickelt und was mich als Nicht-Kennerin von THGC erwartet.

Persönlicher wird es mit dem zweiten Track Don´t Compare. Hier geht es hauptsächlich um Selbstakzeptanz. Man sollte lernen sich nicht mit Anderen zu vergleichen, sondern sich so zu nehmen wie man ist. Eine schöne Message, wie ich finde und wird an den Instrumenten mit Akustikgitarren begleitet, die von Zeile zu Zeile immer wilder werden und den typischen Punkrock-Sound annehmen.

 

 

Social Real Estate ist einfach der Zanetti-Song. Wenn ich ein Lied auswählen müsste, der ihn und seine Musik beschreibt, dann wäre es dieses Lied. Zudem ist es sein Lieblingssong auf dem Album, welches er nie abschalten würde.

Social Real Estate is der Song auf den ich super stolz bin und ich hoffe es wird weltweit verbreitet, wenn es mit der Pandemie vorbei ist. 

 

Punk Art ist ein Kunstwerk an sich und sticht aus den 11 Tracks positiv hervor. Es ist kreativ und motivierend. Klaviermelodien, treibende Refrains liefern uns einen Punk-Song, der durchaus die Aufmerksamkeit vom Zuhörer verlangt und verdient. Hier fordert Zanetti an sich selbst, seine eigenen Träume zu glauben und nicht aufzugeben. Anfangs wirkte der Song für mich noch leicht durcheinander, aber harmoniert ab dem Refrain an den Instrumenten und dem Gesang.

Danach wird es schon wieder mit You Never Know etwas ruhiger. You Never Know ist düster und zieht einen irgendwie runter. Dennoch fällt mir Dereks wandelbare Stimme hier sehr positiv auf, die an den Instrumenten melodisch untermalt werden.

Derek: Als mein Vater starb, haderte ich mit meinen Fähigkeiten akustische Musik zu schreiben. Die Musik, die ich hörte, war eher laut und aggressiv. Der Ton des neuen Albums “This Land Is Your Landfill” spiegelt hoffentlich das Chaos und die Unordnung wider, die ich damals empfand. Wir haben keine Zielgruppe. Wir versuchen Musik für Jeden zu machen, der sie hören mag und der sie braucht.

Der kurze Down war wohl nötig, um den nächsten Track hervorzuheben. “Young And In Love” ist wie der Titel schon beschreibt ein fröhlicher gute Laune Song. Rohe Gitarrenriffs, catchige Melodien, die einem die Frühlingsgefühle auslösen lassen und definitiv in dem Album nötig war, um die ernsten Themen und Messages beiseite zu schieben.

Nachdem es meiner Meinung nach musikalisch eher weniger Abwechslung gab, sticht Lest We Forget mit einer Aggression hervor, die ich nach solch einem fröhlichen Song nicht erwartet hätte. Wieder liegt der Fokus auf die Message, die mir beim Hören des Albums irgendwie bewusster wird, als der Sound. Es handelt um den unnötigen kommerziell “vermarkteten” Kaufkonsum der Menschheit. Sowie das Thema Mental Health, womit derzeit stark in Amerika “geworben” und Geld verdient wird. 

Und dann kommen wir schon zu meinem Favoriten des Albums, welches dem alternativen Rocksound und der Botschaft geschuldet ist. “Blind Faith”, bereits als Single erschienen, ist im Kern und dem Gesang zwar irgendwo noch Punk, weicht aber deutlich vom eigentlichen Zanetti-Sound ab. An den Gitarren geht es heiß mit alternativen Rockmelodien her und wird begleitet vom treibenden Drums und Bass Elementen. Es ist eine wütende Hymne, an die Menschen, die sich hinter einer Religion verstecken und sich der Verantwortung des Lebens entziehen, da jede persönliche Entscheidung nur noch blind nach der religiösen Ideologie getroffen wird.

Das Finale machen “Figure It Out” und “Punk As Fuck” und es könnte kein besseres Ende für dieses Album geben. Punkig, Laut und mit einem großen Knall beendet Zanetti das Album mit der Message an die Punkerszene, die im Zwiespalt, zwischen Alt-Punk und Neu-Punk steht.

 

The Homeless Gospel Choir erhalten von mir  7 / 10 Megahertz. Ich muss zugeben, dass ich mich mit der Platte zunächst schwer getan habe, aber mir nach und nach mehr Dinge auffielen, die positiv auffielen. Obwohl Derek mit so vielen verschiedenen Künstlern zusammenarbeitet, kann man eine Einheit erkennen. Die Songs ähneln sich zwar in der Regel musikalisch sehr, aber dafür lag mein Fokus dieses Mal mehr auf den Lyrics und der Message, die rübergebracht wurden und ihre Wirkung erzielten. Derek steht eine Band ziemlich gut und das Album hat definitiv seine Überraschungen, Highlights und Schwachpunkte, ist aber im gesamten ein solides Werk, welches sich durchaus hören lassen kann und besonders von den Lyrics sehr zum Nachdenken anregt. Ich hoffe beim nächsten Album auf mehr Abwechslung in der Musik, da hat The Homeless Gospel Choir noch viel Luft nach oben. 

 


 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.