NBTHamburg©JennasPhototoworlds 98
cr: jennasphotoworld

Konzertabsagen: Eine Liste abgesagter Konzerte & Tourneen 2022 & 2023

Konzertabsagen: Eine Liste abgesagter Konzerte & Tourneen 2022 & 2023

 

Konzertabsagen

Konzertabsagen über Konzertabsagen.

Durch Corona wurden in den letzten Jahren bereits viele Konzerte verlegt oder verschoben. Sei es wegen der ökonomischen Situation, wegen Krankheit, oder doch dritter Ursachen. Scheinbar müssen wir uns aber auch in Zukunft mit weiteren Konzertabsagen rechnen. 

 

Nasty hat Daten für September 2022 abgesagt & Daten geändert.

Die ursprüngliche, für September geplante Tour hatte die Band Ende Mai erst angekündigt. 13 ganze Daten gab es zu dieser Zeit. Als Opening Acts sollten Paleface, First Blood & Fourty Four spielen. Doch vor ein paar Tagen gab uns Nasty dann ein Update über soziale Medien. Die Tour schrumpfte auf 8 Daten und die Band gab folgendes Statement ab.

“Mit schwerem Herzen müssen wir ankündigen, dass Teile der September 2022 Tour gecancelt sind – und einige Daten für bestimmte Städte geändert wurden. […] Durch die momentane ökonomische Situation sind wir nicht in der Lage, die ganze Tour-Route zu erhalten. Es würde finanzielle Verluste für unsere Partner, lokale Promoter und alle anderen, die auf dieser Tour involviert sind, bedeuten. Die folgenden Daten werden wir ursprünglich geplant stattfinden. Nasty, sowie First Blood & Paleface sind gewillt die verbleibenden Shows zu spielen.
Also kommt zu den Shows und supportet alle Bands. Wir freuen uns drauf euch zu sehen

Kasalla haben ihre 2022/2023 geplante EU Tour ersatzlos gestrichen

Die Nachricht über die Konzertabsage der “Rudeltiere” EU Tour kam unerwartet und schien kaum zu glauben. Die Band gab an, dass nicht genug Tickets verkauft wurden. Die Nachricht überraschte viele Leute, da Kasalla dieses Jahr große Hallen/Stadien ausverkaufte, auf Festivals spielte und ihr zuletzt erschienenes Album “Rudeltiere” sogar auf Platz 10 der Deutschland Charts landete. In dem Statement gab die Band uns aber eine kleine Erläuterung zur Situation;

Eine Pandemie, die noch nicht vorbei ist, der Krieg und seine auch wirtschaftlich gravierenden Folgen, die Kartenverkäufe aus vielen Gründen langsamer oder weniger werden lassen und eine enorme Veranstaltungsdichte, dazu in die Höhe schnellende Produktionskosten machen viele Touren schlicht nicht durchführbar.”

 

Die Tour enthielt ganze 27 Shows, darunter auch Hamburg, Frankfurt, Berlin & Zürich. Bereits gekaufte Karten können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Hamburger Pop-Rock Band The Jeremy Days hat dasselbe Problem.

Dieses Jahr erst haben The Jeremy Days ihr neues, positiv aufgenommenes Album “Beauty In Broken” auf den Markt gebracht, doch die Anfang des Jahres gebuchte Deutschland-Tour für August 2022 verkaufte sich nicht wie geplant, was darin resultierte, dass sie die Band absagten.

Der Sänger, Dirk Darmstaedter sagte in einem Interview, dass es u.a. auch an der sinkenden Bereitschaft der Leute liege, auf kleinere Konzerte zu gehen. Teils, da die Ansteckungsgefahr von Covid-19 ihnen zu hoch ist und sie das Risiko nicht eingehen wollen. Dazu kommen natürlich die erhöhten Kosten für alles, die dann nur zu Verlusten führen würden.

 

Rage Against The Machine haben ihre EU/UK Tour 2022 ebenfalls abgesagt

Für Rage Against The Machine ist es anders als bei den obigen Bands. Der Grund für die Absage kommt nicht durch finanziellen Engpass, sondern durch eine Verletzung des Frontmanns Zack De La Rocha

Der Sänger hatte sich im Juli eine Verletzung zugezogen, die laut der Band nicht besser wurde. Nach Konsultation eines Arztes sagte die Band daraufhin die Tour ab, weil man De La Rocha im August/September keine ganze EU/UK Tour zumuten könnte. 

12 Daten, unter anderem das Konzert in Hannover, wurden abgesagt. Tickets können ebenfalls an dem Vorverkaufsort erstattet werden. 

 

Die Giant Rooks sagen ihre verbleibenden Festival Daten ab

Erst vor etwa einer Woche endete die Tour der fünfköpfigen Band. Nach vier Monaten voller Touren und um 50 Konzerten standen eigentlich noch Shows auf dem Pukkelpop, San Hejmo & dem Highfield Festival an.
Überraschenderweise kam heute jedoch eine Ankündigung von Drummer Finn Thomas.

“Hallo, hier ist Finn.
Es erschüttert mich, das zu sagen, aber leider müssen wir unsere restlichen Festivalauftritte an diesem Wochenende absagen. 
Ich habe Mental schon seit langer Zeit Probleme und sie sind in letzter Zeit viel schlimmer geworden. Ich bin an einem Punkt, an dem ich nicht mehr in der Lage bin zu touren und brauche eine Auszeit, damit es besser wird. Ihr wisst  wir lieben es live zu spielen & es war eine extrem schwere Entscheidung für mich.  Es tut mir aufrichtig Leid für die Fans, die sich auf einen unserer Auftritte auf Pukkelpop, San Hejmo und dem Highfield Festival gefreut haben. Ich hoffe wirklich wir sehen uns bald! Vielen Dank für euer Verständnis, eure Liebe & eure Unterstützung!”

 

 

Loathe haben ihre Tour wegen Arbeit am Album abgesagt.

Die englische Heavy-Metal Band hatte ursprünglich eine Tour im September/November geplant, diese aber aus relativ seltenen Gründen abgesagt.

Sie befinden sich in einer der end-Stages des Album-Kreations-Prozess.

 

Swallows Rose müsse auf Grund von Corona umplanen. 

Die Band updatete Fans neulich via social Media über ihren Status. Swallows Rose planen schon seit einiger Zeit neue Shows, was sich allerdings durch ungewisse Corona-Regelungen als ziemlich schwer herausstellt. In einem Statement hieß es wie folgt;

 

Hey Leute!
Wir wollten euch nur kurz informieren, was bei uns gerade so los ist. Eigentlich planen wir seit einigen Wochen schon die nächsten Shows für Herbst/Winter. Allerdings gestaltet sich das zur Zeit mehr als schwierig, 2 Shows wurden uns bereits abgesagt, auf Grund der Planungsunsicherheit bezüglich Corona und den steigenden Preisen.
Wir hoffen natürlich, dass wir euch bald neue Konzertdaten präsentieren können, aber das könnte tatsächlich noch etwas dauern. ..”

 

Querbeat müssen die Show in Erfurt absagen.

Denn auch diese Band litt unter den Folgen der wirtschaftlichen Veränderungen. Gute Neuigkeiteen jedoch; die Erfurt Tickets sind auch für Leipzig gültig! 

Das Statement liest wie folgt;

Hola Hola, haben leider nicht so gude news für alle Querbeat-Freaks in Erfurt: die kleine Show müssen wir leider wieder canceln. Wir hatten bis quasi gerade Bock durchzuziehen, aber ein Blick auf die aktuellen Ticketverkäufe für die Visite im Central lässt uns leider keine Wahl. Wir hoffen unsere Konzert-Premiere in Erfurt ist nur aufgeschoben und wir probieren es bald wieder. Good News; Ihr könnt mit den Tikets für Erfurt auch zur Show nach Leipzig am 29.09 kommen. Ntürlich könnt ihr die Karten auch zurückgeben. Danke für euer Verständnis, ist alles nicht so einfach gerade mit der Durchführung von Konzerten in Städten in denen wir noch nie gespielt haben. ABER: Der Rest der Tour ist komplett on fire! LQVE

 

Crossfaith sagen IHRE WELTTOURNEE ab

Crossfaith 39

Auch die Trancecore Band Crossfaith hat es nun leider erwischt. Die Band hatte eine World Tour geplant. Tickets waren zwar im Verkauf und genauere Details sind nicht bekannt, aber sie gaben am 02.09 auf SM bekannt.

 

Danke für euren durchgehenden Support von Crossfaith

Dies ist eine plötzliche Ankündigung, aber wir sind momentan wieder in einer Situation die es uns erschwert, weiterhin Live Konzerte zu geben und nach mehreren Diskussionen sind wir zum Entschluss gekommen, unsere Live Konzerte/Touren zu auf weiteres auf Eis zu legen.

Demnach wird die kommende World Tour gecancelt und wir werden versuchen, hoffentlich für 2023, eine neue Tour zu planen.

Wir entschuldigen uns zutiefst bei unseren Fans & allen die sich auf unsere Live-Shows gefreut haben für’s Unruhe & Unannehmlichkeiten bereiten.

Derweil werden alle Tickets & VIP die gekauft wurden automatisch via der benutzen Zahlungsmethode refunded.

Auch wenn wir momentan noch keine Aussicht für die Wiederaufnahme von Live-Shows haben, werden wir neue Pläne zurückzukehren sobald wie möglich veröffentlichen.

Danke für eure Verständnis. Wir werden zurück kommen

Wir sehen euch im Pit!

Crossfaith

 

Dennoch hoffen wir auf ein Herbst und Winter mit einem ordentlichen Live-Programm, wie man es vor der Pandemie kannte.