Am 13.November 2020 erwartet euch das Debütalbum von Anika Ostendorf aka Hachiku. Mit der neuen Single und dem dazugehörigen Video von „Bridging Visa B“ bestätigt sie erneut wie gut sie ernstere Botschaften in fast unschuldig wirkenden Werken verpackt. Die Feststellung von SXSW Music Preview können wir da nur unterstreichen:

“Her music is brave, bold and extremely well-crafted. Not only the sound and the production, but the writing, while innocent at times, evokes real and raw emotions. Hachiku may well be the Björk of the bedroom pop generation,”

Die Einreisebedingungen in manchen Ländern sind schon grenzwertig, aber wer irgendwo bleiben möchte, der kommt um den Seelenstrip nicht herum. Mit der Single gibt Hachiku auch eigene Erfahrungen wieder, die sie als Wahlaustralierin gemacht hat.

Spoiler Alert. Im Video gibt es sogar einen Dinosaurier! Hier entlang:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.