Die Happy veröffentlichen am 10.04.2020 "Guess What"
MEGAHERTZ10
10MEGAHERTZ
Leserwertung: (3 Votes)
9.2

Radio:Active Bewertung: 10/10 MEGAHERTZ

Geschrieben von: Lisa Hemp

Band: Die Happy

Album: Guess What

Genre: Rock

Plattenlabel: Bullet Records (Soulfood)

Release: 10.04.2020

Tracklist

  1. Guess What
  2. Kiss Me
  3. Here I Am
  4. Love Suicide
  5. No Tomorrow
  6. Give Me A Break
  7. Story Of Our Life
  8. Die My Baby
  9. Trippin´
  10. Letter To A Friend

Die Happy sind seid unzähligen Jahren nicht wegzudenken in der Rockszene. Die Band existiert seit 1993 und besteht seit 1999 in der aktuellen Besetzung:

Gesang: Marta Jandová

Gitarre: Thorsten Mewes

Bass: Ralph Rieker

Schlagzeug: Jürgen Stiehle

Die Happy wenden sich auf Ihrer Homepage an die Fans:

„Am 10.04.2020 ist es dann endlich soweit und nach 6-jähriger Schaffenspause wird unser neues Album „Guess What?!“ veröffentlicht. Gemeinsam mit Udo Rinklin – unserem Lieblingsproduzenten – sind wir gerade am Feinschliff der letzten Songs. Entschuldigt, dass es so lange gedauert hat! Doch das Warten hat bald ein Ende! Wir sind fast genauso aufgeregt, wie bei der ersten Scheibe vor knapp 20 Jahren. Die Happy is back – wir freuen uns auf die kommenden Wochen und Monate mit euch.“

Die Fans mussten tatsächlich 6 Jahre („Everlove“ erschien im Jahr 2014) auf ein neues Album warten und die Vorfreude war groß. Der erste Eindruck von „Guess What“:

Die Happy kehren zu ihren Wurzeln zurück!

Die 4 Musiker packen wieder die Härteren Stücke aus. „Everlove“ war im Vergleich zum neuen Album etwas sanfter ausgelegt und zeigte eine ruhigere Seite von Die Happy.

Mit „Guess What“ stehen definitiv wieder die musikalischen Anfänge im Vordergrund. Natürlich fehlen jedoch auch die typischen „Die Happy“ Balladen auf der neuen Scheibe nicht. „Love Suicide“ und „Story Of Our Life“ packen den Zuhörer wieder mit ordentlich viel Gefühl. Marta schafft es mit ihrer besonderen Stimme immer wieder, dass man gemeinsam mit der Band tief in den Song eintauchen möchte und die Story mit durchlebt.

Das Album brennt ein Feuerwerk nach dem Nächsten ab. Stimmlich bringt Marta gefühlt seit über 25 Jahren eine nicht abreißende Energie mit sich und die Jungs geben sich die Klinke in die Hand, wenn es um treibende Beats, mächtige Gitarrensounds und mitreißende Basslinien geht. Die Happy ist eine absolut Energiegeladene Live – Band, die es gleichzeitig schafft, diese Power mit auf Platte zu projizieren.

„Guess What“ ist ohne Frage ein weiteres Highlight in der Discographie der Band.

Songs wie „Give Me A Break“ bleiben sofort in Ohr und Bein. Eingängige Gitarrenriffs , die von Jürgen an den Drums perfekt getragen und zusammengehalten werden. Es macht einfach Spaß zuzuhören. Die Happy bringen in der momentanen Zeit etwas musikalischen Sonnenschein in die Herzen zurück. „Die My Baby“ hat es innerhalb von wenigen Momenten zu einem meiner Favoriten gebracht.

Energie, die einen förmlich umhaut und parallel auf den Beinen hält, während man den Beat in seinem Körper tanzend nach außen trägt.

„Here I Am“ wurde bereits als Video veröffentlicht. Die 4 nutzten die Zeit zu Hause und drehten ein sehr sympathisches und vor allem authentisches Video zu dem Song. Wer die Band bereits kennt, versteht, was ich mit authentisch meine 😉

Die Happy zu dem Video:

„Due to COVID19 and the current Europe-wide travel restrictions,

we had to limit the video shoot for HERE I AM to our apartments.

Have fun.“

Track 9 „Trippin“ startet von 0 auf 100 in den ersten 3 Sekunden und lässt dem Zuhörer keine Möglichkeit, nicht sofort den Wunsch eines Circlepits zu verspüren. Es juckt sofort in den Beinen und nach 20 Sekunden fühlt es sich kurz wie ein kalter Zwischenstopp an. Die Happy spielen in dem Song mit dem Publikum. Feuer und Eis würde ich es nennen. Ohne zu viel zu verraten: Der Song muss im Gesamtpaket inhaliert werden! Robert Kerner übertrifft sich in diesem Song selbst. Es wartet ein grandioses Solo in diesem Song! (Robert Kerner unterstützte Die Happy im Studio und wird die Band auch live unterstützen)

„Letter To A Friend“ gehört auch zu den ruhigeren Tracks auf dem Album. Ich bin immer wieder fasziniert wie die Band es in jedem einzelnen Lied schafft „Die Happy“ zu bleiben. Die Band hat einen enormen Wiedererkennungswert. Im Ganzen gesehen, kann die Band laut und leise und es wird nie langweilig!

„Guess What“ ist der Titelsong des Albums und geht ohne Umwege direkt in den Gehörgang. Ein Track, der mit ordentlich Schmackes auf die Zwölf zielt und ohne darüber nachzudenken dort auch nicht mehr weg möchte.

Zusammengefasst ziehe ich die 10/10 Megahertz Karte!

Dieses Album wartet darauf, das Licht der Welt zu erblicken und da gehört es auch hin. 10 Tracks und 38 Minuten feinste Rockmusik. Streamt das Ding und kauft das Album. Die Happy haben uns lange warten lassen, aber haben nicht zu viel versprochen, als es hieß, es lohnt sich!

Ende des Jahres sind sie auf Tour, um das Album in gewohnter Live-Manier auf die Bretter, die die Welt bedeuten, zu bringen.

Die Tourdaten findet ihr weiter unten.

In persönlicher Sache: Die Happy ! Jena vermisst Euch!!!! Die nächste Tour sollte doch bitte wieder einen Augenmerk auf diese Region legen. Dann kommt das Radio:Active Magazin gern persönlich vorbei, um ein paar Fotos zu machen und ein Interview zu führen. 😊

Tour Dates:

12.11.20 München – Strom

13.11.20 Ulm – Roxy

14.11.20 Hannover – Musikzentrum

15.11.20 Bochum – Matrix

17.11.20 CZ-Prag – Palac Akropolis

18.11.20 Bielefeld – Forum

19.11.20 Berlin – Galaxy

27.12.20 Stuttgart – Im Wizemann

28.12.20 Köln – Essigfabrik

29.12.20 Aschaffenburg – Colos Saal

30.12.20 Hamburg – Große Freiheit 36

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.