cottoncandy

Yungblud versüßt seinen Fans den Tag mit “Cotton Candy” und digitaler Worldtour

weird album cover

 

Mit Cotton Candy hat Yungblud den nun bereits vierten Song inklusive buntem Musikvideo seines kommenden Albums veröffentlicht.
Das neue Album Weird! wird am 13. November 2020 erscheinen und die bereits veröffentlichten Songs “God Save Me, But Don’t Drown Me Out”, “Weird!” und “Strawberry Lipstick” ebenfalls enthalten.

 

Das Thema des Songs Cotton Candy, ist eins, dass Yungblud selber sehr am Herzen liegt, denn er möchte seinen Fans zeigen, dass sie ein Recht darauf haben, zu lieben wen sie wollen.

 

Cotton Candy is about sexual liberation. To me sex and sexuality is about freedom and the idea that you can to lose yourself in other people of all genders, of all shapes and sizes to find yourself and figure out who you truly are. Sexual interaction should not be shamed, it should be celebrated because to have safe sex is to spread love and the world needs love more than ever right now.” – Yungblud über seinen Song

 

Das Video zu seinem neuen Song könnt ihr hier bestaunen:

 

DIGITALE WELTTOUR IN PLANUNG

Doch hat er nach “Strawberry Lipstick” und “Cotton Candy” noch einen weiteren süßen Leckerbissen für seine Fans bereit. Seit dem 02. Oktober gibt es bereits Karten für seine “The Weird Time of Life” Tour, die diesmal leider nicht in ausverkauften Locations stattfindet, sondern digital.
Start der digitalen World Tour wird am 16. November in London sein.

Die Tour wird eine komplette jeweils individuelle Konzert-Produktion haben und nur für Ticketinhaber gestreamt.

Tickets bekommt ihr hier: http://www.momenthouse.com/yungblud

Denn das tolle an der digitalen Tour ist, egal wo man lebt, man kann sich Tickets für die anderen Städte kaufen. Also kann man ganz entspannt in Deutschland ein Konzert schauen, dass eigentlich in Australien stattfindet.

 

“The thing I miss about playin’ shows is the individuality of every night. The different faces, the different energy, but most of all the different cultures. Our community may be from different parts of the world yet we have similar beliefs; it is incredible. I wanted to do a show for as many cities as I could, playing songs off my new album for the first time. This album helped me so much and I wanted to bring it to the fans with all the energy, all the passion, all the love and all the fucking rage that went into it. Just because we can’t touch each other, doesn’t mean we can’t feel each other. I’ll see you in your city.”

 

Tourdaten 2020:

November 16 – London
November 17 – Glasgow
November 18 – Manchester
November 19 – Dublin
November 20 – Paris
November 21 – Berlin
November 22 – Munich
November 23 – Amsterdam
November 30 – New York
December 1 – Boston
December 2 – Toronto
December 3 – Chicago
December 4 – Atlanta
December 5 – Seattle
December 6 – Los Angeles
December 7 – Sydney


 

Mehr Infos zu Yungblud findet ihr hier:

Facebook: https://de-de.facebook.com/yungblud/
Instagram: https://www.instagram.com/yungblud/?hl=de
Website: https://www.yungbludofficial.com/