Virgil Abloh – „Delicate Limbs“ ft. Serpentwithfeet

Virgil Abloh – „Delicate Limbs“ ft. Serpentwithfeet

Wir freuen uns euch heute ein ganz besonderes Release vorstellen zu dürfen und zwar das eines Namens, der sicherlich jedem von euch schon einmal begegnet ist – wenn auch in einem anderen Konsens: Virgil Abloh hat sich mit serpentwithfeetto zusammengetan, um seinen neuesten Track und sein aktuelles Video “Delicate Limbs” zu veröffentlichen. Nachdem Tiga & The Martinez Brother zuvor mit Größen wie “Booys Noise” zusammengearbeitet hatten, folgt seine Veröffentlichung seinem jüngsten Remix des Mercury Award-Gewinners Michael Kiwanukas Hit “Solid Ground” Die Single startet mit einem Video unter der Regie von Kordae Jatafa.

Der Künstler, Architekt, Ingenieur, Kreativdirektor, künstlerische Leiter, Industriedesigner, Modedesigner, Musiker, DJ und Philanthrop Virgil Abloh kann sehr gut als Multtalent bezeichnet werden. Für Ablo der Chief Creative Director und Gründer von Off-White ™, und der künstlerische Leiter der Männer bei Louis Vuitton war mit Musik schon immer immer tief verwurzelt. Abloh kämpft an vordester Front, um die Lücke in der Verbindung von Musik und Mode zu schliessen. Abloh begann Ende der 90er Jahre mit dem DJing, als er in der High School war. Frühe Inspriationsquellen waren A-Trak, Roc Raida, Invisibl Skratch Piklz .

Obwohl er längst andere Leidenschaften und kreative Möglichkeiten erschlossen hat, sagt er, das s das DJing ihm immer “seine einzige Ruhe” war.

Seitdem hat Abloh die Art Direction für viele hochkarätige Künstler übernommen, darunter Kanye West, JAY-Z, G.O.O.D. Musik, Kid Cudi, Big Sean, A$AP Rocky, Pusha-T, Lil Wayne, Theophilus London, Lil Uzi Vert und viele mehr. Er war auch Creative Director für Live-Events wie die Yeezus Tour von Kanye West. Er selbst war immer darauf bedacht, Musik in seine Modenschauen einzubeziehen. Abloh erstellte auch Soundtracks für seine Shows, die er seit 2016 auf SoundCloud unter dem Namen „Paris, IL“ veröffentlicht und hat es sich auch zum Ziel gesetzt, die Plätze bei seinen Shows mit Künstlern wie den Migos, Travis Scott, Rihanna, ASAP Rocky, KanyeWest, Pop Smoke und vielen anderen zu füllen

Quelle: Sony Music Germany