Heute vor genau 20 Jahren passierte eine der größten Festival Tragödien. Während des Auftrittes von Pearl Jam auf dem Roskilde Festival in Dänemark starben 9 Fans aus dem Publikum. Als Grund wurde damals eine zu leise Anlage vorgeschoben, die einige Besucher dazu brachte gleichzeitig Richtung Bühne zu drängeln. Der ganze Sachverhalt wurde danach untersucht und 2020 eingestellt. Es konnte keiner nachweißlich zur Verantwortung gezogen werden.
Ein Gedenkstein mit der Inschrift „How fragile we are“ und 9 gepflanzte Birken erinnern noch heute an das Drama. Pearl Jam verarbeiteten den Vorfall in dem Song „Love Boat Captain“.
Zum 20. Jahrestag des Unglücks veröffentlichten Pearl Jam einen offenen Brief. Gitarrist Stone Gossard schreibt im Namen der Band:

„It is unthinkable, yet there it is. Our worst nightmare. Every day our hearts continue to ache and our stomachs turn at the thoughts of those young men dying and of what might have been different, if only… but nothing changes. And our pain is a thousandth of that of the families…. the moms and dads, sisters and brothers, best friends…”

Bereits vor 10 Jahren gedenken Pearl Jam emotional an die Geschehnisse, als sie in der Wuhlheide Berlin auftraten und unter Tränen zu einer Gedenkminute aufriefen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.