DANTE YN – Pikachu

Dante YN hat – wohlgemerkt ohne ein einziges Feature – mit allen bislang veröffentlichten Singles wie im Vorbeigehen die Streaming-Millionen geknackt.

Der Wolfsburger Newcomer mit dem Afrika-Tattoo auf der Brust hat keine Zeit für Nervereien. Die Dinge, die er Tag für Tag da draußen erlebt – mit seiner Gang, »auf Safari von Block zu Block«, in Treppenhäusern und auf Parkplätzen, zwischen Doublecups und Çay – sind schließlich schon aufregend genug. 

Dantes Musik erzählt Geschichten aus der Hood – unverfälscht, gechillt und pointiert, irgendwie allgemeingültig und dennoch bezwingend persönlich. Mit gerade einmal neunzehn Jahren hat er eine künstlerische Vision entwickelt, die ihn – getragen von einer maximal ausgeprägten Do-It-Yourself-Mentalität und der gleichzeitigen Identifikation mit der, wie er sie nennt »New Wave« – bedeutend vom Rest der Rapszene abgrenzt.

Dante YN – Pikachu

Für Dante ist das, was er da macht »nicht mehr Trap und auch kein Untergrund«, sondern »einfach was’ Neues«Die meist smoove-melodiösen Beats pickt er »zu einhundert Prozent Mood-abhängig«, die Videos entstehen in Zusammenarbeit mit seinem Freund BiancoNero in Eigenregie, das Ergebnis sind wunderbar ungefilterte Blaupausen seines alltäglichen Lebens. Dabei gibt es für Dante und seine Entourage nichts zu verbergen. Ihre Lebensphilosophie haben sie sich für jeden sichtbar auf ihre Klamotten sticken lassen: »Kafa Les«– der Kopf ist – sorry, Frau Lehrerin – Matsch.

Mehr Informationen:

https://www.instagram.com/dante.yn/

Quelle: Sony Music Germany