Cassia verkünden Album Release mit Cover von Arlo Parks

Cassia verabschieden sich mit Arlo Parks-Coverversion für dieses Jahr. Neue EP erscheint im Januar!

Cassia präsentieren heute einen neuen Song inklusive Video aus ihren ‚Steam Room Sessions‘. Nach der früheren Veröffentlichung von “Do Right (Live From The Steam Room)”, haben sie sich dieses Mal Arlo Parks’ Hit “Hurt” vorgenommen, dem Song in typischer Cassia-Manier ein kleines Uplifting verpasst und in intimer Atmosphäre eine ziemlich lässig-coole Performance abgeliefert.

Auf die Frage, warum sie gerade diesen Song ausgewählt haben, erklären sie:

“Dieser Song passt einfach unglaublich gut zu uns. Nach dem ständigen Touren und endlos gefahrenen Kilometern im letzten Jahr, begannen wir im Dezember 2019 irgendwie die Perspektive zu verlieren. Wir wussten nicht so recht, wo wir überhaupt standen und was ohne das Live-Spielen von uns übrig wäre. Unserer Meinung nach beschreibt der Song ‚Hurt‘ auf perfekte Weise, wie ständige Veränderung das Urteilsvermögen eines Menschen trüben können und wie leicht man zurück in ein Gefühl der Verlorenheit hineingleiten kann. Dieses Jahr hat uns wirklich die Zeit und den Raum gegeben, die notwendig war, um uns sowohl als Menschen als auch als Musiker zu definieren.“

Cassia waren den Großteil der letzten drei Jahre auf der Straße unterwegs und sind unermüdlich durch Großbritannien, die USA und Europa getourt. Regelmäßig konnte man sie im Van eingepfercht, von Stadt zu Stadt tourend finden – nicht selten mehr als 17 Stunden lang quer über den Kontinent auf dem Weg zum nächsten Gig. Die Belohnung – eine sich peu-à-peu erspielte Fangemeinde, die ihre Streaming-Zahlen und Bekanntheitsgrad in den Medien nach oben schnellen ließen.

Wie viele andere Künstler konnte die Band die meiste Zeit dieses Jahres nicht auftreten. Mit ihren Veröffentlichungen – oft anspruchsvolle Produktionen, die das persönliche Ringen mit der Materie verdeutlichen – haben sie jedoch bewiesen, wie sehr sie ihren Sound und Skills als Songwriter weiterentwickelt haben. Mit Unterstützung von namhaften DJs wie Annie Mac und Jack Saunders feierte ihre letzte Single “Don’t Make A Scene” die Premiere auf einem der begehrten “Hottest Record”-Slots in der Radio 1 Annie Mac Powerdown Playlist-Show und stellte Cassias Fähigkeit, Songs mit unwiderstehlichen Hooks und aufmunternden Texten zu schreiben, unter Beweis.

Zu Cassias ausverkauften Shows zählt u.a. das Konzert im Scala (London) und eine Homecoming-Show im Ritz in Manchester. Im letzten Jahr hatte die Band einen extrem vollgepackten Festival-Kalender, spielte 35 Termine – darunter die Radio 1 Stage beim Reading and Leeds-Festival, All Points East, Truck Festival, Y Not, TRNSMT, Kendal Calling, Electric Picnic und SXSW.

Diese energiegeladenen Shows brachten Cassia sowohl eine Nominierung als „Best Live Act“ bei den AIM Awards – also auch bei den IDLES und DMA’S ein.

Die Band verspricht nicht weniger als “die größte Party aller Zeiten” sobald sie endlich wieder in der Lage sein wird, auf die Live-Bühnen zurückzukehren. Die folgenden Termine sind für April 2021 geplant, auf eine umfangreichere Tournee werden Cassia später im Jahr gehen.

Derzeit arbeitet die Band  noch am Nachfolgealbum von “Replica”, welches 2021 erscheinen soll, gibt aber bereits erste Tourdates für das nächste Jahr bekannt. Folgende Termine sollte man sich also schon mal notieren:

 

13.04.21 Hamburg – Molotow

14.04.21 Berlin – Lido

Info:

Seit ihrer Gründung in Macclesfield haben Cassias Abenteuer sie durch Großbritannien, die USA, Europa und Südafrika geführt und mit ihren Live-Shows haben sie neue Fans gewonnen. Diese dynamischen, lebensbejahenden Shows brachten ihnen bei den AIM Awards neben IDLES und DMA‘s eine Nominierung für den besten Live-Act ein.

Cassia sind:

Rob Ellis: Gitarre / Leadgesang

Lou Cotterill: Bass / Gesang

Jacob Leff: Drums / Gesang

Mehr Informationen:

https://www.wearecassia.com/

Quelle: Community Promotion