Alles ist gewöhnlich? Nicht bei Boston Manor, nicht bei ihrer neuen Single “Everything Is Ordinary”.

Haben die Alternative-Shootingstars aus dem nordenglischen Blackpool mit ihren beiden Vorgängeralben “Be Nothing.” und “Welcome To The Neighbourhood” in der internationalen Punkszene mit ihrem energetischen Mix aus Emo und Pop in den letzten Jahren bereits so einiges an Staub aufgewirbelt, sprengen sie nun jegliche Genre-Ketten und gehen den ambitioniertesten künstlerischen Schritt ihrer Karriere. Boston Manor freuen sich das neue Album “Glue” anzukündigen, welches am 01. Mai über Pure Noise Records erscheinen wird.

“Everything Is Ordinary” ist ein fiebrig-verzerrtes Ungetüm und eine wilde Genre Mischung aus treibendem Noise-Punk, der rohen Ästhetik des Garage und unbändiger Hardcore-Energie. Als britische Band mit US-Appeal kommen zu den ehemaligen Referenzen um Bring Me The Horizon und Real Friends nun auch verkopfte Industrial- und Noise-Größen wie Nine Inch Nails oder Metz.

Das epileptische Musikvideo untermalt dieses eskalative Chaos dazu auf spektakuläre Weise in grellen, optisch maßlos überfordernden Farben-Explosionen als die visualisierte Reizüberflutung der Oberflächlichkeit des 21. Jahrhunderts:

“Put on your plastic smile/Why don’t we hide in the grey for a while?”

Quelle: UncleM Pressetext

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.